Zytokinsturm bei COVID-19: Mavrilimumab zeigt Behandlungspotenzial

  • De Luca G & al
  • Lancet Rheumatol
  • 17.06.2020

  • von Liz Scherer
  • Clinical Essentials
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Mavrilimumab zeigt sich vielversprechend bezüglich früher klinischer Verbesserungen der respiratorischen Ergebnisse bei Patienten, die wegen Pneumonie und Hyperinflammation aufgrund von COVID-19 stationär aufgenommen werden. 

Warum das wichtig ist

  • Leitartikel: Es sind randomisierte kontrollierte Studien erforderlich, um das Risiko/Nutzen-Gleichgewicht einer Behandlung mit einem gegen den Granulozyten-Makrophagenkolonie-stimulierenden Faktor gerichteten Antikörper und des dafür geeigneten Zeitpunkts zu bestimmen. 
  • Eine gezielte Immunmodulation könnte die Progression zu einem akuten respiratorischen Distress-Syndrom und die Mortalität bei Patienten mit Hyperinflammation und COVID-19 reduzieren. 

Wesentliche Ergebnisse

  • Patienten: 13 unter Behandlung mit Mavrilimumab und 26 unter Standardbehandlung.
    • Mavrilimumab-Gruppe: Medianes Alter: 57 (Interquartilbereich [IQR]52–58) Jahre; 92 % (12) Männer. 
    • Gruppe unter Standardbehandlung: Medianes Alter: 57 (IQR: 53–67) Jahre; 65 % (17) Männer.
  • Mortalität:
    • Mavrilimumab: 0 %.
    • Standardbehandlung: 27 % (p = 0,086).
      • 86 % der Todesfälle traten in Woche 1 auf, die übrigen an Tag 8.
  • Klinische Verbesserung von 2 Punkten:
    • Mavrilimumab: 100 %.
    • Standardbehandlung: 65 % (p = 0,030).
    • Erreicht in einem Median (IQR) von:
      • Mavrilimumab: 8 (5–11) Tagen. 
      • Standardbehandlung: 19 (11 bis > 28) Tagen (p = 0,0001).
  • Zeit bis zur Entlassung aus dem Krankenhaus (Mediane, IQRs):
    • Mavrilimumab: 10 (9–12) Tage. 
    • Standardbehandlung: 20 (12 bis > 28) Tage (p = 0,0030).
  • PaO2:FIO2 Verbesserung um 25 %:
    • Mavrilimumab: 100 %.
    • Standardbehandlung: 65 %. 
  • CRP-Reduktion um 75 % nach Baseline:
    • Mavrilimumab: 85 %.
    • Standardbehandlung: 44 % (p = 0,035).
  • Abklingen des Fiebers (Mediane, IQRs): 
    • Mavrilimumab: 1 (1–2) Tage.
    • Standardbehandlung: 7 (3 bis > 14) Tage (p = 0,0093).

Studiendesign

  • Monozentrische prospektive Kohortenstudie. 
  • Finanzierung: Wissenschaftliches Institut San Raffaele (Mailand).

Einschränkungen

  • Auswahlverzerrung und Placebo-Effekt.
  • Kurzer Nachbeobachtungszeitraum.