Vorhersage der Prognose bei kolorektalem Karzinom mit V600E-BRAF-Mutation

  • Loupakis F & al.
  • Eur J Cancer
  • 19.07.2019

  • von Jim Kling
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Anhand einfach zu erfassenden Daten wurden Untergruppen von Patienten mit einem kolorektalen Karzinom (CRC) mit V600EBRAF-Mutationen, die eine unterschiedliche Lebenserwartung hatten, definiert.

Warum das wichtig ist

  • Die BRAF-BeCool-App kann die Prognose für CRC-Patienten mit der V600EBRAF-Mutation berechnen.

Studiendesign

  • Explorativer Satz von 14 Institutionen (n = 395) und konfirmatorischer Satz von 12 Institutionen (n = 252).
  • Finanzierung: Regione Veneto.

Wesentliche Ergebnisse

  • Prognosefaktoren für das Gesamtüberleben (OS): Allgemeinzustand (1 vs. 0; 2–3 vs. 0), hohe oder normale CA-19-9-Werte, Laktatdehydrogenase ≥ 300 mU/ml, Verhältnis von > 3 zwischen Neutrophilen und Lymphozyten, Tumorgradeinteilung (3–4 vs. 1–2), Lebermetastasen, Lungenmetastasen und Lymphknotenmetastasen.
  • In der Validierungsgruppe wurden Patienten anhand eines vereinfachten Scores ohne Laborwerte in Kategorien mit niedrigem, mittlerem und hohem Risiko eingeteilt:
    • Hohes Risiko: medianes OS von 8,9 Monaten (HR für hohes vs. niedriges Risiko: 3,39; p 
    • Mittleres Risiko; medianes OS von 23,7 Monaten (HR für hohes vs. mittleres Risiko: 2,70; p 
    • Niedriges Risiko: medianes OS von 26,1 Monaten (HR für mittleres vs. niedriges Risiko: 1,01; p = 0,98).
  • Die BRAF-BeCool-App kann zur Berechnung der Risikokategorie eines Patienten verwendet werden.

Einschränkungen

  • Aufgrund ihrer retrospektiven Art liefert die Studie keine Einblicke in die relative Wirksamkeit der Behandlungen.