Verzehr von Vollkorn und raffiniertem Getreide bei Brustkrebs im Frühstadium

  • Helga Gutz
  • Clinical Summary
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Die aktuellen Ernährungsrichtlinien für Krebspatienten empfehlen einen hohen Verzehr von Vollkorngetreide (in der Regel 3-6 Portionen pro Tag), wobei der Verzehr von raffiniertem Getreide nicht erwähnt wird.
  • Eine neue Studie zu Überlebenden von Brustkrebs im Frühstadium zeigt, dass ein hoher Verzehr von raffinierten Getreidesorten das Sterberisiko erhöhen kann.
  • Noch auffälliger ist jedoch, dass die Kombination eines hohen Verzehrs von Vollkorn und raffiniertem Getreide das Sterberisiko im Vergleich zu einem hohen Verzehr von Vollkorn allein um 52% erhöhen kann.

Warum das wichtig ist

  • Diese Studie untersuchte die Auswirkungen des unabhängigen und gemeinsamen Verzehrs von Vollkorn und raffiniertem Getreide auf die Sterblichkeit speziell bei Patientinnen mit Brustkrebs.
  • Die derzeitigen Ernährungsrichtlinien für Krebspatienten beruhen auf Studien an gesunden Menschen. Es ist jedoch bekannt, dass Chemo- und Strahlentherapie den Darm von Krebspatienten schädigen können.
  • Die Studie deutet darauf hin, dass ein kombinierter hoher Verzehr von Vollkorn und raffiniertem Getreide den ungünstigen Zusammenhang zwischen einem hohen Verzehr von raffiniertem Getreide und der Sterblichkeit noch verstärken könnte.
  • Wenn sich die Ergebnisse bestätigen, sollten Haus- und Fachärzte Frauen mit Brustkrebs dazu ermutigen, auf Vollkornprodukte umzusteigen, wie es derzeit in mehreren Richtlinien empfohlen wird, aber auch einen hohen Verzehr von raffiniertem Getreide ausdrücklich zu vermeiden.

Studiendesign

  • Bei dieser Studie handelte es sich um eine große prospektive Kohorte von 3081 weiblichen US-Brustkrebsüberlebenden (Stadien I-IIIA), die an der Women's Healthy Eating and Living Study teilnahmen.
  • Die Patientinnen wurden bis zu 11,2 Jahre nach Studienbeginn beobachtet.
  • Der Verzehr von Vollkornprodukten (Müsli, brauner Reis, Haferflocken und Weizenvollkornbrot) und raffiniertem Getreide (Weißbrot, angereichertes Getreide und Lebensmittel auf Weißmehlbasis) wurde zu Beginn der Studie sowie im ersten und vierten Jahr untersucht.
  • Bei jedem Besuch wurden vier 24-Stunden-Erinnerungen an die Ernährung erhoben, aus denen die durchschnittliche Nahrungsaufnahme ermittelt wurde. Die durchschnittliche Aufnahme wurde in Portionen/Tag quantifiziert.
  • Die Beziehung zwischen einzelnem und gemeinsamem Konsum von Vollkorn und raffiniertem Getreide und der brustkrebsspezifischen Sterblichkeit und Gesamtsterblichkeit wurde bewertet.
  • Finanzierung: California Tobacco-Related Disease Research Program; San Diego State University staatliche Mittel; andere.

Wesentliche Ergebnisse

  • Hoher Verzehr (im Vergleich zu niedrigem Verzehr) von raffiniertem Getreide erhöhte unabhängig voneinander die Gesamtsterblichkeit und die brustkrebsspezifische Sterblichkeit:
    • Das vierte (gegenüber dem ersten) Quartil der Aufnahme erhöhte das Risiko für die Gesamtmortalität um 74% (Hazard Ratio 1,74; 95% KI 1,17-2,59; PTrend=0,0047), und die brustkrebsspezifische Mortalität um 16% (Hazard Ratio 1,16; 95% KI 1,08-1,26; PTrend<0,0001).
    • Die Hazard Ratios wurden u. a. um demografische Daten, körperliche Aktivität und den Body-Mass-Index bereinigt.
  • Ein hoher Verzehr von Vollkornprodukten (im Vergleich zu einem niedrigen Verzehr) erhöhte die Gesamtsterblichkeit nur geringfügig und hatte keine Auswirkungen auf die brustkrebsspezifische Sterblichkeit:
    • Das vierte (gegenüber dem ersten) Quartil der Aufnahme erhöhte das Risiko für die Gesamtmortalität geringfügig um 36% (Hazard Ratio 1,36; 95% KI 0,94-1,97; PTrend=0,07), während es keine Auswirkungen auf die brustkrebsspezifische Mortalität hatte (Hazard Ratio 1,02; 95% KI 0,95-1,09; PTrend=0,55).
    • Die Hazard Ratios wurden ähnlich wie oben beschrieben angepasst.
  • Ein hoher gemeinsamer Verzehr von Vollkorn und raffiniertem Getreide erhöhte das Risiko für die Gesamtsterblichkeit um 52% im Vergleich zu einem hohen alleinigen Verzehr von Vollkorn (Hazard Ratio 1,52; 95% KI 1,07-2,14).

Einschränkungen

  • Die gemeinsamen Auswirkungen eines hohen Verzehrs von Vollkorn und raffiniertem Getreide wurden nicht in Bezug auf die brustkrebsspezifische Sterblichkeit bewertet.
  • Die Studie wurde als Beobachtungsstudie angelegt.
  • Die Ergebnisse sind möglicherweise nicht auf Patienten mit anderen Krebsarten übertragbar.