Verzehr von Nüssen bei Männern mit niedrigerem Risiko für kleinzelliges Karzinom verknüpft

  • Lung Cancer

  • von Kelli Whitlock Burton
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Ein höherer Verzehr von Nüssen war bei Männern mit einem reduzierten Risiko für kleinzelliges Karzinom assoziiert.
  • Es bestand kein Zusammenhang zwischen dem Nussverzehr und dem Risiko für andere Lungenkrebs-Subtypen bei Männern oder für irgendeinen Subtyp bei Frauen.

Warum das wichtig ist

  • Frühere Studien zum Nussverzehr und Lungenkrebsrisiko ergaben widersprüchliche Ergebnisse.

Studiendesign

  • 3.720 Personen aus der Netherlands Cohort Study und 2.861 Lungenkrebsfälle.
  • 20,3 Jahre Nachbeobachtung.
  • Finanzierung: Dutch Cancer Society.

Wesentliche Ergebnisse

  • Kein signifikanter Zusammenhang zwischen dem Nussverzehr gesamt und dem Lungenkrebsrisiko insgesamt für Männer oder Frauen (HR: 0,83 [95 %-KI: 0,67–1,04] bzw. 0,91 [95 %-KI: 0,58–1,43] für 10+ g/Tag).
  • Der Nussverzehr gesamt war nach Bereinigung um die Rauchervorgeschichte (HR: 0,62; 95 %-KI: 0,43–0,89 für 10+ g/Tag), nicht aber nach Subtypen mit einer signifikanten Abnahme des Risikos für kleinzelliges Karzinom bei Männern assoziiert.
  • Der Verzehr von Baum- und Erdnüssen geht bei Männern mit einem reduzierten Risiko für kleinzelliges Karzinom einher (HR: 0,70 [95 %-KI: 0,53–0,93] bzw. 0,93 [95 %-KI: 0,88–0,98], bei 5 g/Tag).
  • Kein Zusammenhang zwischen dem Verzehr von Nüssen und dem Lungenkrebsrisiko anderer Subtypen zeigte sich für Frauen oder zwischen dem Verzehr von Erdnussbutter und Lungenkrebsrisiko für beide Geschlechter.

Einschränkungen

  • Eine einzige Expositionsmessung zur Baseline.