Überprüfung: Immuntherapie bei kolorektalem Karzinom

  • Ciardiello D & al.
  • Cancer Treat Rev
  • 04.05.2019

  • von Deepa Koli
  • Univadis Clinical Summaries
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • In dieser Prüfung werden die Daten zu den sich gegen PD-1 (programmed cell death protein 1)/PD-L1 (programmed cell death ligand 1) richtenden monoklonalen Antikörpern bei Patienten mit metastasierendem kolorektalem Karzinom (mCRC) zusammengefasst.
  • Immuncheckpointinhibitoren haben sich zwar bei Mismatch-Reparatur defizienten (dMMR) CRC oder CRC mit hochfrequenter Mikrosatelliteninstabilität (MSI-H) als wirksam gezeigt, aber nicht bei Tumoren, die in der Lage sind, Mismatches zu reparieren (pMMR), oder Tumoren mit Mikrosatelliteninstabilität (MSS).

Wesentliche Höhepunkte

  • Die Prävalenz von dMMR ist bei mCRC im Stadium II–III höher als bei mCRC im Stadium IV.
  • Bei dMMR-Tumoren wird eine hohe PD-1-/PD-L1-Expression mit einem überlegenen rezidivfreien Überleben assoziiert.
  • Ein CRC ist eine genetisch heterogene Erkrankung; 4 konsentierte molekulare Subtypen (CMS) zeichnen sich durch relevante Unterschiede in der Mikroumgebung des Tumors aus.
    • CMS 1/4 weisen eine intensive Immuninfiltration auf, wohingegen CMS 2/3 eine Immunaktivierung fehlt.
  • Die US-amerikanische Zulassungsbehörde FDA lies basierend auf Daten der Studien KEYNOTE 016 und CheckMate 142 Pembrolizumab, Nivolumab und Nivolumab + Ipilimumab bei Patienten mit mCRC mit MSI-H, bei denen es während der Behandlung mit Fluoropyrimidine + Irinotecan oder Oxaliplatin zu einer Progression kam, zu.
  • Der relevante klinische Nutzen beschränkt sich jedoch auf nur ungefähr 4 % der mCRC-Fälle.
  • Eine sich gegen PD-1 richtende Therapie zeigte keinen Nutzen bei Patienten mit pMMR-mCRC; aus diesem Grund sind neue therapeutische Strategien bei diesen Tumoren dringend notwendig.
  • Die Kombination von Chemotherapie, molekular zielgerichteten Therapien und Radiotherapie mit Immuncheckpointinhibitoren kann die primäre Resistenz von CRC mit MSS gegenüber einer Immuntherapie überwinden.