Überlebende von einer akuten lymphatischen Leukämie: Alterungserscheinungen durch Defizite im visuellen Kurzzeitgedächtnis

  • Boulet-Craig A & al.
  • Cancer
  • 16.07.2019

  • von David Reilly
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Erwachsene Überlebende einer akuten lymphatischen Leukämie (ALL) zeigten eine ineffiziente Hirnaktivierung und kompensatorische Aktivität im visuellen Kurzzeitgedächtnis (VSTM), die die Überlebenden älter erscheinen lassen.

Warum das wichtig ist

  • Ungefähr die Hälfte der Überlebenden von ALL zeigt ≥ 1 klinisch signifikantes kognitives Defizit nach der Behandlung.

    Wesentliche Ergebnisse

    • Keine Unterschiede in der VSTM-Leistung zwischen Überlebenden und Kontrollpersonen.
    • Bei Überlebenden vs. Kontrollpersonen zeigte sich eine:
      • Höhere Aktivierung in den mit VSTM assoziierten Regionen (p 
      • Höhere Aktivierung/Aufnahme in den nicht mit VSTM assoziierten Regionen (p 
      • Geringere Aktivierung in der linken unteren frontalen Region (p 
    • Die reduzierte Aktivität der Regionen war mit einem jüngeren Alter zum Zeitpunkt der Diagnose assoziiert (p = 0,01).

    Studiendesign

    • Studienpopulation: 40 Überlebende und 26 nach Alter und Geschlecht angepasste, gesunde Kontrollpersonen.
    • Die Aktivität des Gehirns wurde mit einer Enzephalographie-Aufnahme des gesamten Kopfes mit einem 275-Sensor-Magnetoenzephalographie-System und einer Probennahmerate von 1.200 Hz gemessen. Die VSTM-Kapazität wurde anhand einer Koeffizienz-Formel nach Cowan gemessen.
    • Finanzierung: Canadian Institutes of Health Research; Cancer Research Society; Canadian Cancer Society; C17 Council; Pediatric Oncology Group of Ontario; Garron Family Center at the Hospital for Sick Children.

    Einschränkungen

    • 75 % der Patienten wurden mit einer konformalen Strahlentherapie (CRT) behandelt. Die Ergebnisse sind möglicherweise nicht auf Überlebende übertragbar, die nicht mit einer CRT behandelt wurden.