Übergewicht durch Antiretrovirale Therapie?


  • Dr. Stefanie Reinberger
  • Medizinische Nachrichten
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Kernaussagen

  • Die ART erhöht das Risiko für Übergewicht insbesondere in den ersten 1.5 bis 2.5 Jahren.
  • Besonders betroffen sind Infizierte mit einer niedrigen CD4-Zellzahl bei Therapiebeginn.

ART als Risiko für Fettleibigkeit?

Zu den Nebenwirkungen einer Antiretroviralen Therapie (ART) zählt möglicherweise auch eine unerwünschte Gewichtszunahme. Dafür gibt es zumindest Hinweise. So hatte 2019 eine Studie aus dem Klinikum der Universität München ergeben, dass 70 % aller Probanden unter ART an Gewicht zugelegt hatten. Der zugrundeliegende Pathomechanismus ist unklar. Noch liegen außerdem zu wenige Daten vor, um eine eindeutige Aussage zum Zusammenhang zwischen ART und unerwünschter Gewichtszunahme treffen zu können. Vor diesem Hintergrund wurden im Rahmen der Swiss HIV Cohort Study (SHCS) die Veränderung des Body Mass Index (BMI) sowie der Waist-to-Hip Ratio (WHR) bei 1090 Teilnehmern der SHCS bestimmt, die zwischen 2005 und 2015 ihre ART begonnen haben.

Risiko insbesondere bei Betroffenen mit niedriger CD4-Zellzahl erhöht

Die Daten legen nahe, dass es tatsächlich ein erhöhtes Risiko für eine Gewichtszunahme unter ART gibt, und zwar insbesondere im Zeitfenster von 1,5 bis 2,5 Jahren nach Therapiebeginn. Besonders Betroffen waren Infizierte mit einer niedrigen CD4-Zellzahl (CD4 Nadir

Das Risiko für Übergewicht und Fettleibigkeit 1,5 Jahre nach Therapiebeginn war bei Betroffenen mit CD4 Nadir

Aufklärung und frühe Interventionen sinnvoll

Die Ergebnisse lassen darauf schließen, dass es sinnvoll ist, HIV-Infizierte vor Beginn der ART über die unfreiwillige Gewichtszunahme als mögliche Nebenwirkung hinzuweisen. Nach Angaben der Studienautoren ist es sinnvoll, mit gezielten Maßnahmen – etwa beim Lebensstil der Betroffenen – zu reagieren, um eine übermäßige Gewichtszunahme und daraus resultierende gesundheitliche Probleme zu verhindern.

Finanzierung

Swiss HIV Cohort Study