TSVG: Das können Ärzte jetzt extrabudgetär abrechnen


  • Presseagentur Gesundheit (pag)
  • Praxisnachrichten
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Berlin (pag) – Extrabudgetäre Leistungen und Zuschläge können Vertragsärzte seit Anfang September abrechnen. Die zusätzliche Vergütung gibt es jetzt für die Behandlung von Patienten, die über die Terminservicestellen (TSS) vermittelt, in einer offenen Sprechstunde versorgt werden oder die in der Praxis neu sind. Extrabudgetär sind ebenso die Zuschläge, die Haus- sowie Kinder- und Jugendärzte für die Vermittlung eines Patienten an einen Facharzt erhalten.

Das sehen Regelungen des Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) vor, die am 1. September in Kraft getreten sind. Die neuen Möglichkeiten in Kürze: Für Patienten, die über die TSS in die Praxis kommen, können nun – abhängig von der Wartezeit auf den Termin – Zuschläge in Höhe von 20, 30 oder 50 Prozent auf die Versicherten-, Grund- oder Konsiliarpauschale angesetzt werden. Finanziell gefördert wird auch die schnelle Terminvermittlung durch einen Haus- oder Kinder- und Jugendarzt: Sie bekommen für diesen „Service“ in dringenden Fällen rund zehn Euro. Der Facharzt wiederum, an den der Patient innerhalb von vier Tagen vermittelt wurde, erhält das Honorar für die Behandlung extrabudgetär.

Bestimmte Arztgruppen wie zum Beispiel Augenärzte, Gynäkologen, Nervenärzte oder HNO-Ärzte müssen seit September mindestens fünf offene Sprechstunden pro Woche anbieten. Leistungen für Patienten, die in diesen Zeiten behandelt werden, honoriert die KV extrabdudgetär – allerdings beschränkt auf diese fünf Wochenstunden. Das heißt: Maximal 17,5 Prozent der Arztgruppenfälle erhält die Praxis außerhalb der Gesamtvergütung bezahlt. Auch die Aufnahme neuer Patienten lohnt sich für die meisten Vertragsärzte: Für ihre Versorgung gibt es ein Quartal lang ebenfalls unbudgetiertes Geld.