Tocilizumab vielversprechend bei SARS-CoV-2-Pneumonie

  • Jordan SC & al.
  • Clin Infect Dis
  • 23.06.2020

  • von Miriam Davis, PhD
  • Clinical Essentials
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Eine Studie zum Compassionate Use von Tocilizumab, einem IL-6-Inhibitor, zeigt eine verringerte Zytokinsturm-bedingte Entzündung und eine niedrige Mortalität vorwiegend bei intubierten Patienten mit SARS-CoV-2-Pneumonie.

Warum das wichtig ist

  • Eine SARS-CoV-2-Pneumonie steht mit einer hohen Mortalität in Zusammenhang und die Behandlungsmöglichkeiten sind begrenzt.
  • Der Zytokinsturm, gegen den Tocilizumab gerichtet ist, scheint die Morbidität und Mortalität zu erhöhen.

Studiendesign

  • Eine monozentrische Serie konsekutiver Fälle mehrheitlich intubierter Patienten (21 von insgesamt 27), die mit einer SARS-CoV-2-Pneumonie stationär behandelt wurden.
  • Patienten mit bestätigter SARS-CoV-2-Infektion und Pneumonie erhielten intravenös eine Einzeldosis von 400 mg Tocilizumab.
  • Finanzierung: Keine.

Wesentliche Ergebnisse

  • IL-6 war das vorherrschende Zytokin (Mittelwert: 356,07 ± 616 pg/ml vs. normal 0–5 pg/ml; p 
  • Die Spiegel des C-reaktiven Proteins (CRP) waren innerhalb von 72 Stunden nach der Behandlung reduziert (Median 160 mg/l vor Gabe von Tocilizumab vs. Median 20 mg/l nach Gabe von Tocilizumab; p 
  • 3 von 4 Patienten, die keine raschen Rückgänge im CRP-Wert zeigten, wiesen schlechte Ergebnisse auf.
  • Die Anforderungen an Sauerstoff und einen Vasopressor sanken in der ersten Woche nach der Tocilizumab-Verabreichung.
  • Von den 21 Patienten, die eine mechanische Beatmung benötigten, wurden 15 (71 %) innerhalb eines medianen Zeitraums von 8 Tagen nach der Behandlung extubiert und 9 (43 %) innerhalb des Studienzeitraums entlassen.
  • Nur 2 (10 %) intubierte Patienten verstarben, was nicht mit der Tocilizumab-Therapie in Zusammenhang stand.
  • Unerwünschte Ereignisse und schwerwiegende unerwünschte Ereignisse wurden nur minimal beobachtet.

Einschränkungen

  • Monozentrische Studie mit kleiner Fallzahl.
  • Keine Kontrollgruppe.
  • Beobachtungsstudie.