Studie widerlegt Zusammenhang zwischen Statinen und kognitivem Verfall


  • Mary Corcoran
  • Univadis Medical News
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Eine neue Studie, die den Zusammenhang zwischen der Verwendung von Statinen und Veränderungen im Gedächtnis und der allgemeinen Kognition bei älteren Menschen untersuchte, stellte fest, dass Statine nicht mit kognitivem Verfall in Verbindung stehen und tatsächlich bei einigen Personen eine protektive Wirkung haben können. 

Die im Journal of the American College of Cardiology veröffentlichte Studie untersuchte Veränderungen im Gedächtnis und der allgemeinen Kognition im Hinblick auf die Anwendung von Statinen über einen sechsjährigen Beobachtungszeitraum und zwei Jahre andauernde Hirnvolumenstudien unter Verwendung der Kohorte der „Erinnerung und Altern“-Studie aus Sydney aus in einer Gemeinschaft lebenden, nicht dementen älteren Teilnehmern. Unter 1.037 Teilnehmern gab es 395 Patienten, die niemals Statine eingenommen hatten, und 642, die bereits Statine eingenommen hatten. 

Die Autoren berichteten, dass es in sechs Jahren Beobachtung in Bezug auf die Abnahme des Erinnerungsvermögens und der allgemeinen Kognition oder auf spezifische Gedächtnistest-Scores keinen signifikanten Unterschied zwischen Anwendern und Nicht-Anwendern gab. Als die Forscher die Daten von 99 Teilnehmern verglichen, die die Einnahme von Statinen während des Studienzeitraums begannen, stellten sie fest, dass eine Einleitung der Statinbehandlung mit einer Verringerung der Rate der Gedächtnisabnahme verbunden war. 

Eine Subgruppenanalyse von Teilnehmern, die sich einer Magnetresonanztomographie (MRT) des Gehirns unterzogen hatten, ergab keinen Zusammenhang zwischen der Statinverwendung und Veränderungen im Hirnvolumen. 

Die Autoren merkten an, die Ergebnisse seien „beruhigend“ für diejenigen, die Bedenken über die Verwendung von Statinen und das Risiko einer Gedächtnisabnahme haben.