Sport könnte das Risiko für myelodysplastische Syndrome senken

  • Rees-Punia E & al.
  • Cancer Epidemiol Biomarkers Prev
  • 13.06.2019

  • von David Reilly
  • Univadis Clinical Summaries
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Die Studie ergab einen möglichen umgekehrten Zusammenhang zwischen moderater bis starker körperlicher Aktivität (MVPA) und dem Risiko für myeloische Neoplasien (MN), besonders für myelodysplastische Syndrome (MDS).

Warum das wichtig ist

  • Wachsende Evidenz spricht für einen Zusammenhang zwischen dem Grad der körperlichen Aktivität und dem Krebsrisiko.

Studiendesign

  • Studie zur Untersuchung eines Zusammenhangs zwischen MVPA und dem Risiko für MN/MN-Subtypen.
  • 109.030 krebsfreie Studienteilnehmer wurden in der Kohorte Cancer Prevention Study-II Nutrition Cohort (CPS-II NC) aus dem Jahr 1999 identifiziert.
  • Bei einer Nachbeobachtung bis Juni 2013 wurden 409 dieser Patienten mit MN diagnostiziert (155 mit akuter myeloischer Leukämie [AML], 154 mit MDS und 100 mit einer anderen ML).
  • Die Patienten wurden gemäß den US-amerikanischen MVPA-Leitlinien wie folgt stratifiziert:
    • MVPA laut Richtlinien: 7,5 bis
    • Weniger als die Richtlinien: >0 bis
    • Die zwei- oder dreifache MVPA der Richtlinien: 15 bis
    • Die dreifache MVPA der Leitlinien oder mehr: 22,5 oder mehr MET-Stunden/Woche.
  • Finanzierung: American Cancer Society.

Wesentliche Ergebnisse

  • Vergleich mit weniger MVPA als die Richtlinien vorgeben:
    • MVPA laut Richtlinien und das Risiko für MN: HR: 0,74 (95 %-KI: 0,56–0,98).
    • Doppelte oder dreifache MVPA der Richtlinien und das Risiko für MN: HR: 0,75 (95 %-KI: 0,53–1,07).
  • Eine leitlinienentsprechende und die doppelte MVPA wurde mit einem reduzierten MDS-Risiko in Zusammenhang gebracht: HR: 0,57 (95 %-KI: 0,35–0,92) und HR: 0,51 (95 %-KI: 0,27–0,98).

Einschränkungen

  • Patientenberichtete MVPA in der Freizeit.