Society for Immunotherapy of Cancer veröffentlicht Konsenspapier zu Immuntherapie bei Plattenepithelkarzinom im Kopf- und Halsbereich

  • Cohen EEW & al.
  • J Immunother Cancer
  • 15.07.2019

  • Oncology guidelines update
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Die Society for Immunotherapy of Cancer (SITC) hat ein Konsenspapier über die Immuntherapie zur Behandlung von Plattenepithelkarzinom im Kopf- und Halsbereich (HNSCC) herausgegeben.

Warum das wichtig ist

  • In der letzten Zeit wurden mehrere neue Immuntherapien zugelassen, was die SITC zur Einberufung eines Expertenausschusses veranlasste, um Konsensempfehlungen zur Verwendung dieser Therapien zu erstellen.

Wesentliche Empfehlungen

  • Pembrolizumab ist indiziert bei behandlungsnaivem, rezidivierten/metastatischen (r./m.) HNSCC. Eine Monotherapie mit Pembrolizumab oder Nivolumab sollte zur Behandlung von Patienten mit r./m. HNSCC eingesetzt werden, die refraktär gegenüber Platin sind.
  • Der Status des humanen Papillomavirus sollte sich nicht auf die Entscheidung auswirken, Patienten mit r./m. HNSCC mit einer Immuntherapie im Rahmen des Versorgungsstandards zu behandeln.
  • Es wird ein Zeitfenster von 1 Monat für die anfängliche klinische Nachbeobachtung zur Identifizierung von Anzeichen immunbedingter Symptome und unerwünschter Ereignisse empfohlen.
  • Patienten sollten nicht aufgrund von Alter, Lungenmetastasen, Komorbiditäten oder Autoimmunerkrankungen automatisch von einer Immuntherapie mit PD-1-Inhibitoren ausgeschlossen werden.
  • Eine Kombinationstherapie wird bei rasch fortschreitender Erkrankung empfohlen.

Studiendesign

  • Ein Expertenausschuss aus Ärzten, Pflegekräften, Wissenschaftlern und einem Patientenvertreter entwickelte das Konsenspapier auf der Grundlage der Standards zur Entwicklung verlässlicher klinischer Leitfäden (Standards for Developing Trustworthy Clinical Practice Guidelines) der National Academy of Medicine.
  • Finanzierung: Keine.