SCLC im ausgedehnten Stadium: Durvalumab plus Chemo verlängert das Überleben in Phase 3

  • Lancet
  • 09.10.2019

  • von Kelli Whitlock Burton
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Der Zusatz von Durvalumab zu Platin-Etoposid als Erstlinienbehandlung des kleinzelligen Lungenkarzinoms im extensiven Stadium (ES-SCLC) verbessert signifikant das Überleben im Vergleich zu Platin-Etoposid allein.

Warum das wichtig ist

  • Die standardmäßige Erstlinienbehandlung für ES-SCLC war Etoposid plus entweder Cisplatin oder Carboplatin (Platin-Etoposid), jedoch rezidivieren die meisten Patienten innerhalb von 6 Monaten nach Behandlungsende.
  • Diese Studie untersucht ebenfalls die Wirksamkeit von Durvalumab plus Tremelimumab plus Platin-Etoposid vs. Platin-Etoposid allein, und diese Ergebnisse erscheinen in Kürze.

Studiendesign

  • Interimsanalyse der randomisierten, multizentrischen, internationalen Phase 3-Studie CASPIAN.
  • Finanzierung: AstraZeneca.

Wesentliche Ergebnisse

  • Das mittlere OS war signifikant länger unter Durvalumab plus Platin-Etoposid gegenüber Platin-Etoposid allein (13 vs. 10,3 Monate; HR 0,73; p=0,0047) und wurde bei allen Patienten-Untergruppen beobachatet.
  • Das Post-Hoc-OS nach 12 Monaten war 54% unter Durvalumab vs. 40% unter Platin-Etoposid allein und 34% bzw. 25% nach 18 Monaten.
  • Die objektive Responserate war besser unter Durvalumab vs. Platin-Etoposid allein (79% vs. 70%; OR 1,64; 95% KI 1,11-2,44).
  • Immunvermittelte Ereignisse waren häufiger unter Durvalumab (20% vs. 3%); andere Nebenwirkungen waren in beiden Gruppen ähnlich.

Einschränkungen

  • Open-label Studie.