Robotergestützte Pankreaschirurgie: internationaler Konsens


  • Dawn O'Shea
  • Univadis Medical News
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Von einem Gremium internationaler Experten wurde ein neuer Konsens zur robotergestützten Pankreaschirurgie verfasst.

Die folgenden Empfehlungen sind dabei zentral:

  • Robotergestützte distale Pankreatektomie (RDP) ist bei malignen Erkrankungen mit einer ähnlichen Anzahl entfernter Lymphknoten und einem äquivalenten Resektionsrandstatus wie die laparoskopische distale Pankreatektomie (LDP) assoziiert.
  • Es gibt keinen signifikanten Unterschied in der Milz-Erhaltungsrate zwischen der RDP und der LDP.
  • Bei bösartigen Tumoren ist die robotergestützte Pankreatikoduodenektomie (RPD) mit einer höheren R0-Resektionsrate, aber mit einer ähnlichen Lymphknotenausräumung assoziiert wie die offene Pankreatikoduodenektomie (OPD).
  • Die RPD kann bei gutartigen oder bösartigen Erkrankungen an Pankreaskopf und Duodenum, sowie bei großen gutartigen Tumoren, Malignitäten im fortgeschrittenen Stadium oder Erkrankungen, die eine Resektion und Rekonstruktion von befallenen Gefäßen benötigen, eingesetzt werden.
  • Die RPD weist eine vergleichbare perioperative Mortalität, postoperative Komplikationsrate und Rate postoperativer Pankreasfisteln wie die OPD auf.
  • Die robotergestützte zentrale Pankreatektomie (RCP) ist sicher und praktikabel bei gutartigen Tumoren und Borderline-Tumoren im Pankreashals und im proximalen Pankreaskörper.
  • Es liegt unzureichende Evidenz dafür vor, dass kurzfristige Ergebnisse bei der RCP besser sind als bei einer offenen zentralen Pankreatektomie.
  • Robotergestützte Pankreasenukleation (RPE) kann bei oberflächlichen gutartigen Tumoren angewendet werden (sicherer Abstand vom Rand zum Drüsenhauptgang des Pankreas (MPD) sollte ≥ 2 mm betragen).
  • Wenn der MPD während einer RPE verletzt wird, ist eine Reparatur in einer Etappe machbar, aber die Sicherheit muss beurteilt werden.