Rezidiviertes Zervixkarzinom: Salvage-RT sicher und effektiv in koreanischer Studie

  • Kim HJ & al.
  • Gynecol Oncol
  • 05.09.2018

  • von Deepa Koli
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Eine Salvage-Radiotherapie (RT) ist bei Patientinnen mit Rezidiv eines Zervixkarzinoms sicher und effektiv.
  • Eine intensitätsmodulierte RT (IMRT) war die bevorzugte Option für Patientinnen, die erneut bestrahlt werden mussten.

Warum das wichtig ist

  • Eine Hochpräzisionsstrahlentherapie kann bei rezidiviertem Zervixkarzinom als effektive Salvage-Therapie dienen und gleichzeitig risikobehaftete Organe schützen.

Studiendesign

  • 125 Patientinnen mit rezidiviertem Zervixkarzinom wurden mit einer Salvage-RT behandelt (externe Strahlentherapie [EBRT] [n = 94]): IMRT oder konformale 3D-RT; und hochdosierte intrakavitäre RT ± EBRT (n = 31).
  • Eine IMRT wurde für alle Problemfälle gewählt.
  • Finanzierung: Nicht offengelegt.

Wesentliche Ergebnisse

  • Die mediane Nachbeobachtung betrug 5,5 Jahre.
  • Die Raten des 5-jährigen lokalrezidivfreien Überlebens (LFFS), des progressionsfreien Überlebens (PFS) und Gesamtüberlebens (OS) betrugen 63,9 %, 39,6 % bzw. 66 %.
  • 10-jähriges OS: 51 %.
  • Das mediane PFS war bei Patientinnen mit sowohl lokoregionärem Versagen als auch Fernmetastasen gegenüber Patientinnen mit lokoregionärem Versagen oder Fernmetastasen kürzer (14,7 vs. 45,4 bzw. 29,1 Monate; p = 0,005).
  • 45 Patientinnen wurden erneut bestrahlt; 51,1 % davon erhielten dafür eine IMRT.
  • Die Raten für das 5-jährige LFFS, PFS und OS betrugen 47,1 %, 33,2 % bzw. 66,5 %.
  • 9,6 % der Patientinnen erlitten Spätkomplikationen von Grad ≥ 2.
  • Die Raten für das OS und PFS waren bei Patientinnen mit 0–1 Risikofaktoren signifikant höher als bei Patientinnen mit 2–3 Risikofaktoren (p 

Einschränkungen

  • Retrospektives Design.