Real-World-Daten zu CLL: Ibrutinib erzielt konsistent bessere Überlebensdaten

  • Salles G & al.
  • Ann Hematol
  • 19.11.2019

  • von David Reilly
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Für Ibrutinib in klinischen Studien vs. andere Strategien im Real-World (RW)-Einsatz wurden bei Patienten mit behandlungsnaiver (TN) und rezidivierter/refraktärer (R/R) chronisch lymphatischer Leukämie (CLL) konsistent bessere Überlebensdaten beobachtet.

Warum das wichtig ist

  • RW-Daten gewinnen an Bedeutung, um spezifische Therapeutika außerhalb klinischer Studien zu beurteilen.

Studiendesign

  • Studie der Monosubstanz Ibrutinib in den Studien RESONATE-2 (n=136) und RESONATE (n=195) im Vergleich zu anderen Strategien im Real-World-Einsatz bei Patienten mit TN (n=604) bzw. R/R CLL (n=945).
  • RW-Datenquelle: Plattform für Hämatologie in Europa, Nahost, Afrika (EMEA): Data for Real-life Analyses (PHEDRA)-Datenbanken.
  • Finanzierung: Janssen Pharmaceutica NV; Pharmacyclics LLC, ein AbbVie-Unternehmen.

Wesentliche Ergebnisse

  • aHR für Ibrutinib vs. andere RW-Strategien bei TN-Patienten:
    • PFS: 0,23 (95% KI 0,14-0,37; p
    • OS: 0,40 (95% KI 0,22-0,76; p=0,0048).
  • aHR für Ibrutinib vs. andere RW-Strategien bei R/R-Patienten:
    • PFS: 0,21 (95% KI 0,16-0,27; p
    • OS: 0,29 (95% KI 0,21-0,41; p
  • aHR für RW-Ibrutinib (n=53) vs. andere RW-Strategien bei R/R-Patienten:
    • PFS: 0,37 (95% KI 0,22-0,63; p=0,0003).
    • OS: 0,53 (95% KI 0,27-1,03; p=0,0624).

Einschränkungen

  • Geringe Fallzahl für RW-Ibrutinib bei R/R-Patienten.