Radiomische Signatur sagt Induktionsresponse beim Nasopharynxkarzinom voraus

  • Zhao L & al.
  • Eur Radiol
  • 01.08.2019

  • von Brian Richardson, PhD
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Ein MRT-basiertes radiomisches Nomogramm bewies eine gute Performance bei der Vorhersage der Response auf die Induktions-Chemotherapie (IC) bei Patienten mit Nasopharynxkarzinom (NPC).

Warum das wichtig ist

  • Akkurate Nomogramme sind wertvolle Tools zur Patientenstratifizierung.

Wesentliche Ergebnisse

  • Das auf integrierten klinischen Daten und radiomischer Signatur basierende Nomogramm zeigte in der Prüfkohorte eine bessere prognostische Performance als die klinischen Daten allein (C-Index 0,863 vs. 0,549; p
  • Die Daten für die Fläche unter der Kurve (AUC), Genauigkeit, positiv und negativ prädiktiven Wert für IC-Response waren:
    • Trainigskohorte:  0,9524, 95,00%, 92,59% und 95,89%.
    • Prüfkohorte:  0,8627, 82,61%, 100% und 80,95%.
  • Gemäß des Nomogramms hatten IC-Responder ein besseres 3-Jahres PFS als Nonresponder (84,81% vs. 39,75%; p
  • Patienten, die als risikoarm klassifiziert wurden, hatten ein besseres 3-Jahres PFS als Patienten, die als risikoreich klassifiziert waren (76,24% vs. 48,04%; p

Studiendesign

  • 123 Patienten mit NPC und MRT-Analyse waren eingeschlossen, 100 in der Trainingskohorte und 23 in der Prüfkohorte.
  • Finanzielle Förderung: National Natural Science Foundation of China; Key Project of Shanxi Province.

Einschränkungen

  • Retrospektive Studie.