PUM bei Patienten unter 21: klinische Merkmale und Ergebnisse einer seltenen Krankheit

  • JAMA Ophthalmol

  • von Brian Richardson, PhD
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Eine retrospektive Fallserie beschreibt die klinischen Merkmale und Ergebnisse von Patienten mit posteriorem uvealen Melanom (PUM) im Alter von

Warum das wichtig ist

  • PUM tritt selten bei Menschen unter 21 Jahren auf; laut dieser Studie sollten langfristig Screenings auf Metastasen durchgeführt werden.

Wesentliche Ergebnisse

  • 0,8 % der Patienten mit PUM waren zum Zeitpunkt der Diagnose und Behandlung jünger als 21 Jahre alt (n = 18).
  • Laut TNM-Klassifikation wurde die Größe des Tumors bei 17 % als T1, bei 39 % als T2, bei 33 % als T3 und bei 11 % der Fälle als T4 eingestuft.
  • Die Krankheit wurde laut TNM-Klassifikation im Stadium I bei 22 %, im Stadium II bei 50 % und im Stadium III bei 28 % der Fälle eingestuft.
  • Das mediane metastasenfreie Überleben betrug 9,0 Jahre.
  • Das mediane Gesamtüberleben (OS) nach der Behandlung des primären Tumors im Auge betrug 11,9 Jahre.
  • Das mediane OS nach Entdeckung von Metastasen betrug 2,3 Monate.
  • 100 % der Patienten mit Metastasen verstarben aufgrund ihrer Metastasen.

Studiendesign

  • 18 Patienten mit PUM im Alter von
  • Finanzierung: James J. Augsburger Ocular Oncology Fund of the University of Cincinnati College of Medicine.

Einschränkungen

  • Kleine Stichprobe.
  • Kein Vergleich mit älteren Patienten.