Prostatakarzinom: Identifizierung der besten Kandidaten für Salvage-LND

  • Fossati N & al.
  • Eur Urol
  • 06.10.2018

  • von Deepa Koli
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Ca. 25 % der Patienten mit Prostatakrebs, die sich nach einer lokalen Behandlung wegen eines Rezidivs im Lymphknoten einer Salvage-Lymphknotendissektion (SLND) unterziehen, erleben ein frühes klinisches Rezidiv (eCR: ≤ 1 Jahr).
  • Ein Risikostratifikationstool, das auf Merkmalen vor der Operation basiert, kann Kandidaten identifizieren, die sich weniger für eine SLND eignen.

Warum das wichtig ist

  • Dieses Tool kann bei der Vermeidung einer SLND bei jenen Männern von Nutzen sein, die trotz bildgebungsgestütztem Eingriff sehr wahrscheinlich einen Krankheitsprogress erleiden werden.

Studiendesign

  • 654 Patienten mit Prostatakrebs, die sich bei einem Anstieg im PSA-Spiegel und Lymphknotenrezidiv nach radikaler Prostatektomie einer SLND unterzogen.
  • Finanzierung: Keine.

Wesentliche Ergebnisse

  • Die mediane Nachbeobachtung dauerte 30 Monate bei Patienten ohne eCR.
  • 334 Patienten entwickelten ein eCR.
  • Die Wahrscheinlichkeit für ein eCR lag bei 25 %.
  • Die 3-jährigen Mortalitätsraten waren bei Patienten mit einem eCR signifikant höher als bei jenen ohne eCR (20 % vs. 1,4 %; p 
  • Signifikante Prädiktoren für ein eCR im Modell waren:
    • Gleason-Score-Gruppe 5 (HR: 2,04; p 
    • Zeit vom operativen Eingriff bis zum PSA-Anstieg (HR: 0,99; p = 0,025)
    • Hormontherapie bei PSA-Anstieg (HR: 1,47; p = 0,0005)
    • Retroperitoneale Raumforderung im PET/CT(Positronen-Emissions-Tomographie/Computertomographie)-Scan (HR: 1,24; p = 0,038),
    • ≥ 3 positive Flecken im PET/CT-Scan (HR: 1,26; p = 0,019) und
    • PSA-Spiegel bei SLND (HR: 1,05; p 
  • Die Diskrimination des Modells (Harrels C-Index) betrug 0,75; die Analyse einer Entscheidungskurve wies einen höheren klinischen Nettonutzen auf als die Option „alle behandeln“.

Einschränkungen

  • Retrospektives Design.