Pembrolizumab erfolgreich beim frühen Brustkrebs angekommen

  • JAMA Oncol
  • 17.02.2020

  • von Miriam Davis, PhD
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • In einem ersten Test gegen frühen Brustkrebs (eBCa) mit hohem Risiko in einer Phase 2-Studie hat Pembrolizumab plus neoadjuvante Chemotherapie (NACT) die Rate der pathologischen Komplettresponse (pCR) gegenüber alleinigem NACT mehr als verdoppelt.

Warum das wichtig ist

  • Die Ergebnisse rechtfertigen eine weitere Studie der Phase 3.

Studiendesign

  • Open-label, multizentrische, adaptiv randomisierte Phase 2-Studie I-SPY2 zum Vergleich von Pembrolizumab (n=69; 200 mg intravenös [i.v.] alle 3 Wochen für 4 Zyklen) zusammen mit Standard-NACT (Paclitaxel für 4 Zyklen gefolgt von Doxorubicin plus Cyclophosphamid) vs. Standard-NACT allein (n=181).
  • Hochrisikopatienten mit invasivem Mammakarzinom im Stadium II-III, deren MammaPrint-Ergebnisse mehr als ein niedriges Risiko bargen.
  • Primärer Endpunkt war die pCR (kein invasiver Tumor in der Brust oder regionalen Lymphknoten bei Operation vorhanden).
  • Finanzierung: Quantum Leap Healthcare Collaborative.

Wesentliche Ergebnisse

  • The 3 Pembrolizumab-Gruppen (vs. Gruppe mit NACT allein) hatten eine >2x höhere pCR-Rate und eine hohe prädiktive Erfolgswahrscheinlichkeit für eine Phase 3-Studie:
    • HER2- Brustkrebs: 44% vs. 17% pCR bei Kontrollen, gleichbedeutend mit 98,5% Erfolgswahrscheinlichkeit;
    • HR+/HER2- Brustkrebs: 30% vs. 13% bei Kontrollen, gleichbedeutend mit 99,6% Erfolgswahrscheinlichkeit; und
    • Triple-negativer Brustkrebs: 60% vs. 22% bei Kontrollen, gleichbedeutend mit 83,4% Erfolgswahrscheinlichkeit.
  • Die Pembrolizumab-Gruppe hatte eine niedrigere Resttumorlast.
  • Die Pembrolizumab-Gruppe zeigte erwartungsgemäß immunbedingte Endokrinopathien.

Einschränkungen

  • Open-label Design.