Pankreaskrebs: Computermodell gibt optimale Behandlungsstrategie aus

  • Yamamoto KN & al.
  • PLoS ONE
  • 01.01.2019

  • von Jim Kling
  • Univadis Clinical Summaries
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Ein Computermodell empfiehlt bei Patienten mit duktalem Pankreasadenokarzinom (PDAC), wie FOLFIRINOX, Gemcitabin (GEM) und GEM + Nab-Paclitaxel am besten zum Einsatz kommen.

Warum das wichtig ist

  • PDAC weist große Schwankungen hinsichtlich der Krankheitsprogression und des therapeutischen Ansprechens auf, daher ist die Wahl der richtigen Therapie schwierig.

Studiendesign

  • Anhand von 1.089 Patienten aus dem Massachusetts General Hospital erstelltes Computermodell, das in einer unabhängigen Kohorte des Osaka Medical College validiert wurde (n = 73).
  • Finanzierung: Keine.

Wesentliche Ergebnisse

  • Das Modell setzt voraus, dass die Teilungsgeschwindigkeit der Tumorzellen mit zunehmendem Wachstum des Tumors abnimmt, bis er schließlich seine maximale Größe erreicht hat. Die maximale Größe des Primärtumors ist definiert als der Local Advancement Index (LAI).
  • Patienten mit kleinem LAI (lokal progredienten Krankheit assoziiert.
  • Patienten mit eher größeren als mittlerem LAI oder, die eine Induktionstherapie mit FOLFIRINOX und Radiotherapie nach einer Induktionschemotherapie erhalten hatten, wiesen bessere Überlebenschancen auf.
  • Bei Patienten mit resezierbarem PDAC verbesserte die Zugabe einer neoadjuvanten Chemotherapie zur adjuvanten Chemotherapie das Überleben (p 
  • Vorübergehende Unterbrechungen während der Chemotherapie wirken sich nicht auf das Gesamtüberleben (OS) aus. Daher können Patienten, die in Zusammenhang mit FOLFIRINOX stehende unerwünschte Ereignisse erleiden, die Therapie pausieren.

Einschränkungen

  • Rechenmodell.