OCSCC: LNR verlässlicher Prädiktor für Rezidiv und Überlebensergebnisse

  • JAMA Otolaryngol Head Neck Surg

  • von Brian Richardson, PhD
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Eine retrospektive Studie spricht dafür, dass das Lymphknotenverhältnis (LNR) bei Patienten mit Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle (OCSCC) nach einem operativen Eingriff mit einem Rezidiv und den Überlebensergebnissen assoziiert ist.

Warum das wichtig ist

  • Die Identifikation von Prognosefaktoren kann die Behandlungsergebnisse verbessern helfen.

Wesentliche Ergebnisse

  • Ein NLR von > 10 % war mit einem reduzierten Gesamtüberleben (OS; HR: 2,71; 95 %-KI: 1,39–5,27), krankheitsfreien Überleben (DFS; HR: 2,48; 95 %-KI: 1,18–5,22), und fernmetastasenfreien Überleben (HR: 6,05; 95 %-KI: 1,54–23,71) assoziiert.
  • Eine nichtweiße Hautfarbe war mit einem reduzierten OS (HR: 2,15; 95 %-KI: 1,22–3,81) und lokoregionären krankheitsfreien Überleben (HR: 2,47; 95 %-KI: 1,28–4,79) assoziiert.
  • Weibliches Geschlecht war mit einem reduzierten Fernmetastasen-DFS assoziiert (HR: 2,55; 95 %-KI: 1,14–5,71).
  • Ein spezifischer Befall des Mundbodens war mit einem besseren lokoregionären DFS assoziiert (HR: 0,45; 95 %-KI: 0,21–0,99).
  • Leukoplakie und/oder Lichen planus waren mit einem besseren fernmetastasenfreien Überleben assoziiert (HR: 0,22; 95 %-KI: 0,05–0,96).
  • Das LNR korrelierte stark mit der N-Kategorie (Cramérs V: 0,69; 95 %-KI: 0,58–0,78), der extrakapsulären Ausbreitung (Cramérs V: 0,55; 95 %-KI: 0,44–0,66) und der lymphovaskulären Invasion (Cramérs V: 0,46; 95 %-KI: 0,27–0,61).

Studiendesign

  • 149 Patienten mit OCSCC und einem operativen Eingriff als Erstbehandlung wurden auf Faktoren in Zusammenhang mit den Ergebnissen analysiert.
  • Finanzierung: Population Health Shared Resource; University of Colorado Cancer Center; NIH.

Einschränkungen

  • Retrospektives Studiendesign.