NSCLC im Frühstadium: SBRT besser als CFRT bei Überleben

  • Haque W & al.
  • Radiother Oncol
  • 18.07.2018

  • von Kelli Whitlock Burton
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Eine stereotaktische Körperbestrahlung (SBRT) führt bei Patienten mit nichtkleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) im Frühstadium zu einem signifikant besseren Gesamtüberleben (OS) als eine konventionelle fraktionierte Strahlentherapie (CFRT).

Warum das wichtig ist

Studiendesign

  • 23.088 Patienten mit NSCLC im Frühstadium aus der National Cancer Database, die zwischen 2004 und 2015 mit einer SBRT (n = 20.802) oder CFRT (n = 2.286) behandelt wurden.
  • Finanzierung: Keine.

Wesentliche Ergebnisse

  • 90 % der im laufenden Jahrzehnt behandelten Patienten erhielten eine SBRT.
  • Faktoren, die gegen den Erhalt einer SBRT sprachen, waren geringeres Einkommen, größere Tumore, Plattenepithelkarzinom (SCC) in der Histologie, mehr Komorbiditäten, urbaner Wohnort und Behandlung in nichtakademischen Zentren (p 
  • Nach median 44,6 Monaten Nachbeobachtung war das mediane OS in der SBRT-Gruppe signifikant länger als in der CFRT-Gruppe (38,8 vs. 28,1 Monate; p 
  • Eine SBRT war außerdem mit einem signifikant besseren OS bei Patienten mit nichtsquamöser Histologie (41,6 vs. 31,3 Monate; p 
  • Eine SBRT war ein unabhängiger Prädiktor für ein besseres OS (HR: 0,728; 95 %-KI: 0,686–0,771).

Einschränkungen

  • Keine Daten zu Volumen und Techniken der Strahlentherapie.