NSCLC im Frühstadium: Operation übertrifft stereotaktische Bestrahlung

  • Chi A & al.
  • JAMA Netw Open
  • 01.11.2019

  • von Kelli Whitlock Burton
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Patienten mit NSCLC im Frühstadium, die sich einer Operation unterziehen, haben ein besseres OS als diejenigen, die mit stereotaktischer Bestrahlung (SBRT) behandelt wurden, besonders wenn die Untersuchung regionaler Lymphknoten (NLE) >10 Lymphknoten einschloss.

Warum das wichtig ist

  • Frühere Studien, die das Überleben nach Operation und SBRT verglichen, kamen zu unterschiedlichen Ergebnissen.

Studiendesign

  • 104.709 Patienten mit NSCLC im Frühstadium aus der National Cancer-Datenbank unterzogen sich einer SBRT (n=13.379) oder Operation (n=91.330).
  • Finanzierung: nicht offengelegt.

Wesentliche Ergebnisse

  • Alle Operationsarten waren im Vergleich zu SBRT mit einem besseren OS verbunden:
    • Keilresektion: aHR 0,67; p
    • Segmentektomie: aHR 0,60; p
    • Lobektomie: aHR 0,53; p
    • Pneumonektomie: aHR 0,75; p
  • Operierte Patienten mit LNE erreichten ein signifikant besseres OS als solche ohne LNE (63,6% vs. 49,8%; HR 0,66; p10 Lymphknoten war mit dem besten OS assoziiert (50,2% mit 0 LNE vs. 62,9% mit 1-10 LNEs vs. 65,3% mit 11-15 LNEs vs. 64,6% mit >15 LNEs; p
  • Bei Patienten mit SBRT gab es keinen signifikanten OS-Unterschied zwischen Patienten, die eine regionale LNE erhielten, und jenen, die nur eine SBRT erhielten.
  • Nach Propensity-Matching waren eine sublobäre Resektion (HR 0,56; p

Einschränkungen

  • Möglicher Selektionsbias.