NSCLC: Carboplatin-Pemetrexed übetrifft Docetaxel bei Älteren

  • Okamoto I & al.
  • JAMA Oncol
  • 12.03.2020

  • von Kelli Whitlock Burton
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Carboplatin plus Pemetrexed gefolgt von einer Pemetrexed-Erhaltungstherapie erzielte bei älteren Patienten mit unbehandeltem lokal fortgeschrittenem Nichtplattenepithel-NSCLC ein signifikant längeres PFS als Docetaxel.

Warum das wichtig ist

  • Dies ist die erste Phase 3-Studie speziell für Patienten ≥75 Jahre mit fortgeschrittenem Nichtplattenepithel-NSCLC.

Studiendesign

  • 433 Patienten mit unbehandeltem NSCLC erhielten eine Docetaxel-Monotherapie (n=217) oder Carboplatin plus Pemetrexed gefolgt von einer Pemetrexed-Erhaltungstherapie (n=216).
  • Finanzierung: Ministry of Health, Labor, and Welfare of Japan; andere.

Wesentliche Ergebnisse

  • Mittleres Follow-up war 17,1 Monate.
  • Das mittlere PFS war mit Carboplatin-Pemetrexed signifikant länger als mit Docetaxel:
    • 6,4 vs. 4,3 Monate (HR 0,739; p
  • Das OS mit Carboplatin-Pemetrexed war Docetaxel nicht unterlegen (HR 0,850; p für Nichtunterlegenheit=0,003).
  • Mittleres OS:
    • 15,5 Monate (95% KI 13,6-18,4) mit Docetaxel.
    • 18,7 Monate (95% KI 16,0-21,9) mit Carboplatin-Pemetrexed.
  • 2-Jahres-OS-Raten:
    • 33,4% (95% KI 27,1-39,8%) mit Docetaxel.
    • 40,0% (95% KI 33,4%-46,5%) mit Carboplatin-Pemetrexed.
  • Carboplatin-Pemetrexed erzielte:
    • Geringere Raten für Leukopenie Grad 3/4 (28,0% vs. 68,7%), Neutropenie Grad 3/4 (46,3% vs. 86,0%) und febrile Neutropenie (4,2% vs. 17,8%).
    • Höhere Raten für Thrombozytopenie Grad 3/4 (25,7% vs. 1,4%) und Anämie (29,4% vs. 1,9%).

Einschränkungen

  • Ausschließlich japanische Kohorte.