Nodalpositives HR+ Mammakarzinom: Chemotherapie könnte trotz niedrigem RS nützlich sein

  • Weiser R & al.
  • Breast Cancer Res Treat
  • 18.10.2020

  • von Miriam Davis, PhD
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Brustkrebspatienten ≤70 Jahre, die eine Hormonrezeptor (HR)+, HER2 Erkrankung im Stadium I-III mit Lymphknotenbefall und einem niedrigen Rezidivscore (RS) ≤25 hatten, profitieren möglicherweise von einer Chemotherapie, mit einem absoluten Überlebensvorteil von 3% nach 5 Jahren.

Warum das wichtig ist

  • Dies ist eine der größten Studien bei nodalpositiven Patienten.
  • Ergebnisse der TailorRx-Studie zu Frauen mit nodalnegativer Erkrankung deuteten darauf hin, dass Chemotherapie bei Patienten mit mittlerem bis niedrigem RS bedenkenlos weggelassen werden kann, umfassten jedoch nicht Frauen mit nodalpositiver Erkrankung.    
  • Die laufende RxPONDER-Studie schließt Frauen mit nodalpositiver Erkrankung ein, aber die Ergebnisse werden nicht vor 2022 bekanntgegeben.
  • Bis dahin sprechen die hiesigen Resultate für die Verabreichung einer Chemotherapie bei nodalpositiver Erkrankung von Frauen ≤70 Jahre und mit einem niedrigen RS.

Studiendesign

  • Analyse der US-amerikanischen National Cancer Database mit 28.591 Frauen mit nodalpositivem, HR+, HER2 Mammakarzinom Stadium I-III.
  • Finanzierung: University of Texas Medical Branch, Galveston, Texas.

Wesentliche Ergebnisse

  • Von 2010 bis 2016 nahm der Einsatz von Chemotherapie um 35% ab.
  • Der Einsatz einer Chemotherapie war mit einem besseren absoluten 5-Jahres-Überleben verbunden (Mortalität: keine Chemotherapie vs. Anwendung, HR 1,63; 95% KI 1,28-2,07).
    • In der Subgruppenanalyse zeigte sich kein verbessertes absolutes 5-Jahres-Überleben bei Patienten >70 Jahre und jenen mit einem RS ≤11.
    • Behandelte Patienten ≤70 Jahre und mit einem RS von 12-25 hatten einen absoluten 5-Jahres-Überlebensvorteil von 3,0% (Mortalität: keine Chemotherapie vs. Anwendung, HR 1,91; 95% KI 1,42-2,57).

Einschränkungen

  • Beobachtungsdesign.