Nierenkarzinom: Atezolizumab übertrifft Sunitinib bei der Lebensqualität

  • Pal SK & al.
  • BJU Int
  • 31.03.2020

  • von Deepa Koli
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Bei behandlungsnaiven Patienten mit einem metastasierenden Nierenzellkarzinom (RCC) ist eine Atezolizumab-Monotherapie gegenüber Sunitinib mit milderen krankheits- und behandlungsbedingten Symptomen (einschließlich Fatigue) und verzögerter Symptomverschlechterung verbunden.

Warum das wichtig ist

  • Die Verbesserung der krankheits- und behandlungsbedingten Symptome beim Krebs spielt eine wichtige Rolle für die therapeutische Entscheidungsfindung.

Studiendesign

  • Ergebnisse von Patientenbefragungen aus der Phase 2-Studie IMmotion150.
  • 305 unbehandelte Patienten mit metastasierendem RCC wurden randomisiert einer Atezolizumab-Monotherapie (n=103), Atezolizumab+Bevacizumab (n=101) oder Sunitinib (n=101) zugeteilt.
  • Finanzierung: Memorial Sloan Kettering Cancer Center.

Wesentliche Ergebnisse

  • Atezolizumab-Monotherapie vs. Sunitinib war verbunden mit einer signifikanten Verbesserung der verschlechterungsfreien Raten (HRs; 95% KIs) für:
    • MD Anderson-Symptominventar (MDASI): Schwere der Kernsymptome 0,39 (0,22-0,71).
    • MDASI: Schwere der RCC-Symptome 0,22 (0,12-0,41).
    • MDASI: Symptomstörungen 0,36 (0,22-0,58).
    • Brief Fatigue-Inventar (BFI): Schwere der Fatigue 0,48 (0,33-0,70).
    • BFI: Fatigue-Störungen 0,38 (0,24-0,60).
  • Die Unterschiede bei der Veränderung des Least-Square-Mittelwerts und der entsprechenden Effektgröße für Atezolizumab-Monotherapie vs. Sunitinib waren jeweils:
    • Kernsymptome −0,47 und −0,33.
    • RCC-Symptome −0,64 und −0,70.
    • Symptomstörungen −0,80 und −0,36.
  • Alle 16 auf den Schweregrad untersuchten Symptome waren milder unter Atezolizumab-Monotherapie vs. Sunitinib.
  • Atezolizumab+Bevacizumab verbesserte RCC-Symptome signifikant vs. Sunitinib: HR 0,60 (95% KI 0,38-0,94).

Einschränkungen

  • Open-label.