Niedriger Adiponektinspiegel bei asiatischen, nicht aber weißen Frauen mit Brustkrebsrisiko verknüpft

  • Yu Z & al.
  • Medicine (Baltimore)

  • von Miriam Davis, PhD
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Eine Metaanalyse ergab, dass niedrige Serumspiegel des Proteinhormons Adiponektin mit einer höheren Wahrscheinlichkeit von Brustkrebs (BCa) assoziiert sein könnten. Laut einer Subgruppenanalyse wird ein umgekehrter Zusammenhang jedoch nur durch asiatische und nicht durch weiße Frauen gesteuert.

Warum das wichtig ist

  • Ein niedriger Adiponektinspiegel könnte nach eingehenderer Forschung bei Asiatinnen ein nützlicher Biomarker für BCa werden.

Studiendesign

  • Metaanalyse von chinesischen Wissenschaftlern mit 27 Fall-Kontrollstudien (n ≥ 1.000) nach einer Recherche in PubMed, EMBASE, der Wanfang-Datenbank und der China National Knowledge Infrastructure.
  • Finanzierung: Für diese Studie gab es keine externen Sponsoren.

Wesentliche Ergebnisse

  • Niedrige Adiponektinspiegel im Serum fanden sich mit höherer Wahrscheinlichkeit bei Patientinnen mit BCa als bei Kontrollpatientinnen (mittlere Differenz [MD]: -0,29; p 2 = 97 %), was auf einen umgekehrten Zusammenhang schließen lässt.
    • In einer ethnischen Subgruppenanalyse war dieser umgekehrte Zusammenhang von asiatischen (-2,19; p 
    • In einer weiteren Subgruppenanalyse, die nach menopausalem Status stratifiziert worden war, waren niedrigere Adiponektinspiegel wahrscheinlicher bei Patientinnen mit BCa als bei gesunden Kontrollpatientinnen, die prämenopausal (MD: -0,74; p = 0,01; I2 = 41 %) und postmenopausal waren (MD: -1,62: p = 0,04; I2 = 91 %), jedoch nur bei Asiatinnen (MD: -0,85 [p = 0,01] bzw. MD: -2,17 [p = 0,03]) und nicht bei Kaukasierinnen (p = 0,80 bzw. p = 0,60).
  • Der Adiponektinspiegel im Serum war nicht mit BCa-Metastasen in den Lymphknoten assoziiert (p = 0,36).

Einschränkungen

  • Einige Parameter wurden sehr unterschiedlich gemessen.
  • Kleine Stichproben.
  • Studien mit Fall-Kontroll-Studiendesign.