Neue WHO-Richtlinien zu körperlicher Aktivität, Bewegungsmangel und Schlafstörungen für Kinder unter 5 Jahren

  • WHO Press Release: https://www.who.int/news-room/detail/24-04-2019-to-grow-up-healthy-children-need-to-sit-less-and-play-more

  • von Dr. Carola Krause
  • Medizinische Nachrichten
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Kernbotschaft

Gemäß den neuen Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist es zur Förderung der Gesundheit der Kinder unter 5 Jahren wichtig, ihre körperliche Aktivität zu erhöhen, ihre Sitzzeit zu verringern und einen guten Schlaf sicherzustellen. So kann eine Verbesserung der körperlichen, geistigen Gesundheit und des Wohlbefindens der Kinder dazu beitragen, Fettleibigkeit und damit zusammenhängende Krankheiten im späteren Leben zu verhindern.

Hintergrund

Die Nichteinhaltung der aktuellen Empfehlungen zur körperlichen Aktivität ist weltweit jedes Jahr für 5 Millionen Todesfälle in allen Altersgruppen verantwortlich. Derzeit sind über 23 % der Erwachsenen und 80 % der Jugendlichen nicht ausreichend körperlich aktiv. Wenn sich gesunde körperliche Aktivität, sitzende Verhaltensweisen und Schlafgewohnheiten früh im Leben etablieren, trägt dies zur Formung der Gewohnheiten während der Kindheit, Jugend und bis ins Erwachsenenalter bei.

Das Muster der gesamten 24-Stunden-Aktivität ist hier der Schlüssel. Die wichtigen Wechselwirkungen zwischen körperlicher Aktivität, sitzendem Verhalten und angemessener Schlafdauer sowie deren Auswirkungen auf die körperliche und geistige Gesundheit und das Wohlbefinden wurden von der Kommission zur Bekämpfung der Fettleibigkeit bei Kindern erkannt. Die WHO hat nun klare Richtlinien zu körperlicher Aktivität, sitzendem Verhalten und dem Schlaf junger Menschen gefordert.

Die Anwendung der Empfehlungen in den nun veröffentlichten WHO-Leitlinien in den ersten 5 Lebensjahren wird zur motorischen und kognitiven Entwicklung von Kindern sowie zur lebenslangen Gesundheit beitragen.

Empfehlungen für Kleinkinder (unter 1 Jahr)

Körperliche Aktivität: Mehrmals täglich sollten Kinder unter einem Jahr auf verschiedene Arten körperlich aktiv sein, insbesondere durch interaktives Spielen auf dem Boden. Mehr ist besser. Für diejenigen, die noch nicht mobil sind, umfasst dies mindestens 30 Minuten in Bauchlage (Bauchzeit).

Sitzen: Kinder sollten nicht länger als 1 Stunde sitzen (z. B. Kinderwagen / Kinderwagen, Hochstühle oder Trage). Beim Sitzen wird empfohlen zu lesen und zu erzählen. Bildschirmzeiten werden nicht empfohlen.

Schlafen: Kinder dieser Altersgruppe sollten 14–17 Stunden (0–3 Monate) oder 12–16 Stunden (4–11 Monate) gut schlafen, einschließlich Nickerchen.

Empfehlungen für Kinder von 1-2 Jahren

Körperliche Aktivität: Kinder dieser Altersgruppe sollten über den Tag verteilt mindestens 180 Minuten bewegen. Dies schließt körperliche Aktivität jeglicher Intensität ein: von mäßiger bis kräftiger Intensität. Mehr Aktivität ist besser.

Sitzen: Kinder sollten nicht länger als 1 Stunde sitzen (z. B. Kinderwagen / Kinderwagen, Hochstühle oder Trage). Beim Sitzen wird empfohlen zu lesen und zu erzählen. Für 1-Jährige wird eine sitzende Bildschirmzeit (z. B. Fernsehen oder Videos oder Computerspiele) nicht empfohlen. Für Kinder im Alter von 2 Jahren sollte die sitzende Bildschirmzeit nicht mehr als 1 Stunde betragen. Weniger ist besser.

Schlafen: Kinder dieser Altersgruppe sollten 11-14 Stunden gut schlafen, einschließlich Nickerchen, mit regelmäßigen Schlaf- und Weckzeiten.

Empfehlungen für Kinder zwischen 3 und 4 Jahren

Körperliche Aktivität: Kinder dieser Altersgruppe sollten über den Tag verteilt mindestens 180 Minuten bei einer Vielzahl von körperlichen Aktivitäten bei jeder Intensität verbringen. Mindestens 60 Minuten sollten dabei auf mäßige bis kräftige körperliche Aktivitäten verteilt werden. Mehr ist besser.

Sitzen: Kinder sollten nicht länger als 1 Stunde sitzen (z. B. Kinderwagen / Kinderwagen). Beim Sitzen wird empfohlen zu lesen und zu erzählen. Eine sitzende Bildschirmzeit sollte nicht mehr als 1 Stunde betragen. Weniger ist besser.

Schlafen: Kinder dieser Altersgruppe sollten 10–13h gut schlafen, einschließlich Nickerchen, mit regelmäßigen Schlaf- und Weckzeiten.