Neue Leitlinien zur Vorbeugung von Erdnussallergie bei gefährdeten Säuglingen

Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Weiterlesen? Jetzt anmelden!

Bei Säuglingen mit schweren Ekzemen, Eiallergie oder beidem, die als ein hohes Risiko zur Entwicklung einer Erdnussallergie tragend gelten, sollten bereits ab einem Alter von 4–6 Monaten erdnusshaltige Lebensmittel in die Ernährung eingeführt werden.

So lauten die neu veröffentlichten Leitlinien des US-amerikanischen National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID). Die Leitlinien wurden von neu erschienenen Daten angeregt, die darauf hindeuten, dass einer Erdnussallergie durch die frühe Einführung von erdnusshaltigen Lebensmitteln vorgebeugt werden kann.

Bei Säuglingen mit leichten oder mäßigen Ekzemen sollten erdnusshaltige Lebensmittel ab ungefähr einem Alter von sechs Monaten eingeführt werden. Bei S...