Neue Leitlinien zum CRC-Screening von der ACS

  • Wolf AMD & al.
  • CA Cancer J Clin
  • 30.05.2018

  • Oncology guidelines update
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Die American Cancer Society (ACS) hat ihre Leitlinien zur Diagnose und Behandlung von kolorektalem Karzinom (CRC) bei Erwachsenen mit durchschnittlichem Risiko aktualisiert, einschließlich einer Empfehlung, in dieser Population mit dem Screening ab 45 Jahren zu beginnen, und wann kein Screening mehr durchgeführt werden soll.

Warum das wichtig ist

  • Studien haben seit der letzten Aktualisierung der ACS-Leitlinien im Jahr 2008 neue Evidenz zu Risiko, Screening und Leistung verschiedener Screeningmodalitäten bei CRC geliefert.

Wesentliche Empfehlungen

  • Alle Erwachsenen mit durchschnittlichem Risiko sollten ein CRC-Screening ab einem Alter von 45 Jahren erhalten, das bei Personen mit gutem Gesundheitszustand bis einschließlich dem 75. Lebensjahr wiederholt werden sollte.
  • Die empfohlenen Testoptionen für ein CRC-Screening sind ein jährlicher immunchemischer Stuhltest, hochsensitiver Guajaktest auf okkultes Blut im Stuhl oder Multitarget-Stuhl-DNA-Test alle 3 Jahre, Kolonoskopie alle 10 Jahre, CT-Kolonografie alle 5 Jahre und flexible Sigmoidoskopie alle 5 Jahre.
  • Ein Bariumeinlauf mit Doppelkontrastmethode ist als Screeningoption nicht mehr zulässig.
  • Die empfohlenen Screeningintervalle haben sich nicht geändert.
  • Ärzte sollten bei Personen im Alter von 76–85 Jahren anhand der Patientenpräferenzen, Lebenserwartung, Gesundheitszustand und vorherigen Screeninghistorie individuell über ein CRC-Screening entscheiden.
  • Von einem Screening bei Personen über 85 Jahren wird abgeraten.
  • Die Leitlinien weisen ausdrücklich auf die Wahlmöglichkeit des Patienten bei der Screeningmodalität hin.
  • Keine Empfehlungen zum Screening von Patienten mit erhöhtem oder hohem CRC-Risiko.