NCCN-Erkenntnisse konzentrieren sich auf gezielte Therapie und Immuntherapien für NSCLC

  • Ettinger DS & al.
  • J Natl Compr Canc Netw
  • 01.07.2018

  • Oncology guidelines update
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Die Leitlinien des National Comprehensive Cancer Network (NCCN) konzentrieren sich auf die kürzlichen Updates bei Empfehlungen zur gezielten und Immuntherapie bei fortgeschrittenem nichtkleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC) mit ALK- oder ROS1-Rearrangements oder BRAF-V600E-Mutationen.

Warum das wichtig ist

Wichtigste Empfehlungen/Änderungen

  • Crizotinib ist der bevorzugte Wirkstoff für Patienten mit ROS1-Rearrangements.
  • Ceritinib (Kategorie 2A) wird für Patienten mit ROS1-positivem fortgeschrittenen NSCLC empfohlen.
  • Atezolizumab/Carboplatin/Paclitaxel/Bevacizumab (Kategorie 1) wird als Erstlinientherapie für Patienten mit metastatischem, nichtsquamösen NSCLC empfohlen.
  • Pembrolizumab/Carboplatin/Paclitaxel (oder Nab-Paclitaxel) (Kategorie 2A) wird als Erstlinientherapie für Patienten mit metastasierendem Plattenepithelkarzinom empfohlen.
  • Der neue Bericht umfasst eine Liste von prognostischen Biomarkern mit empfohlenen Tests zur ihrer Erkennung, die zur Vereinfachung der Planung vor Beginn der Behandlung verwendet werden sollten.
    • ALK-Rearrangements: Diagnostiktest mit Fluoreszenz-in-situ-Hybridisierung (FISH), Immunhistochemie-Assay oder Next-Generation-Sequencing (NGS) mit validierter Plattform verwenden.
    • ROS1-Rearrangements: FISH oder NGS verwenden. Immunhistochemie-Testverfahren können ebenfalls verwendet werden, aber alle positiven Befunde mit niedriger Spezifität müssen bestätigt werden.
    • Sensibilisierende EGFR-Mutationen: Echtzeit-PCR, Sequenzierung mit Sanger-Methode oder NGS.
    • BRAF-V600E-Punktmutationen: Echtzeit-PCR, Sequenzierung mit Sanger-Methode oder NGS verwenden.
    • Expressionslevel des programmierten Zelltodliganden 1 (PD-L1): Von der US Food and Drug Administration zugelassene Immunhistochemie-Assays.