Nahrungsergänzungsmittel mit Knoblauch werden mit besserer QoL bei rheumatoider Arthritis in Verbindung gebracht

  • Moosavian SP & al.
  • Int J Clin Pract
  • 11.03.2020

  • von Miriam Davis, PhD
  • Clinical Essentials
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Nahrungsergänzung mit Knoblauch über 8 Wochen ist bei Patienten mit rheumatoider Arthritis (RA) mit Verbesserungen bei den Biomarkern für oxidativen Stress und der Lebensqualität (QoL) assoziiert.

Warum das wichtig ist

  • Hier handelt es sich um die erste randomisierte, kontrollierte Studie ihrer Art.
  • Ein Großteil der Evidenzen deutet auf oxidativen Stress als Faktor mit Einfluss auf die Pathogenese von RA hin.

Studiendesign

  • Randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Studie mit Knoblauchsupplementierung (2 Tabletten mit 500 mg Knoblauch oder Placebo über 8 Wochen; n = 62).
  • Serumspiegel wurden für den Gesamtwert der antioxidativen Kapazität (TAC) und für Malondialdehyd (MDA; einem Biomarker für oxidativen Stress) bestimmt.
  • Die QoL wurde anhand des Fragebogens zur Beurteilung der Gesundheit (Health Assessment Questionnaire, HAQ) gemessen.
  • Der Schmerz wurde anhand einer visuellen Analogskala gemessen.
  • Finanzierung: Isfahan University of Medical Sciences.

Wesentliche Ergebnisse

  • Die Knoblauchgruppe wies vs. Placebo eine erhöhte TAC im Serum (p = 0,026) und erniedrigte MDA-Serumspiegel (p = 0,032) auf.
  • Die Knoblauchgruppe hatte vs. Placebo auch nach Aktivität weniger Schmerzen (p 

Einschränkungen

  • Kleine Fallzahlen.