Multiples Myelom: Pomalidomid-basiertes Triplet reduziert Progression

  • Richardson PG, et al.
  • Lancet Oncol
  • 13.05.2019

  • von David Reilly
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.
Erkenntnis
  • Die Zugabe von Pomalidomid zu Bortezomib + Dexamethason verbesserte bei Patienten mit refraktärem/rezidiviertem multiplem Myelom (r./r. MM), die vorher mit Lenalidomid behandelt worden waren, das progressionsfreie Überleben (PFS) signifikant.
Warum das wichtig ist
  • Patienten mit r.r. MM, die in früher Linie mit Lenalidomid behandelt worden, stellen eine wachsende Patientenpopulation dar, die häufig von klinischen Studien ausgeschlossen sind.
Studiendesign
  • Phase-III-Studie zur Untersuchung von Bortezomib + Dexamethason mit (n = 281)/ohne (n = 278) Pomalidomid bei 559 Patienten mit r./r. MM, die vorher mit Lenalidomid behandelt worden waren.
  • 70 % der Patienten waren Lenalidomid-refraktär.
  • Finanzierung: Celgene.  
Wesentliche Ergebnisse
  • Medianes PFS mit Triplet-Therapie: 11,20 Monate (95 %-KI: 9,66–13,73); medianes PFS mit Dublettentherapie: 7,10 Monate (95 %-KI: 5,88–8,48); HR: 0,61 (95 %-KI: 0,49–0,77; p 
  • Bei Lenalidomid-refraktären Patienten:
    • Medianes PFS mit Triplet-Therapie: 9,53 Monate (95 %-KI: 8,05–11,30); medianes PFS mit Dublettentherapie: 5,59 Monate (95 %-KI: 4,44–7,00); HR: 0,65 (95 %-KI: 0,50–0,84; p = 0,0008).
  • Sehr gutes partielles Ansprechen oder besser: 52,7 % (95 %-KI: 46,7 %–-58,6 %) mit der Triplet- vs. 18,3 % (95 %-KI: 14,0 %–23,4 %) mit der Dublettentherapie.
  • Die häufigsten hämatologischen unerwünschten Ereignisse von Grad 3–4 mit Dubletten- vs. Triplettherapie:
    • Neutropenie: 9 % vs. 42 %.
    • Thrombozytopenie: 29 % vs. 27 %.
  • 8 % periphere Neuropathie von Grad 3–4 mit Triplet- vs. 4 % mit Dublettentherapie.
  • Einschränkungen
    • Hier handelt es sich um eine offene Studie.