MPox-Durchbruchinfektionen trotz Pocken- oder Einzeldosis-Mpox-Impfung

  • Univadis
  • Clinical Summary
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Bei Erwachsenen, die in ihrer Jugend eine Pockenimpfung oder kürzlich eine Einzeldosis des Mpox-Impfstoffs erhalten haben, können Mpox-Infektionen durchbrechen.

Warum das wichtig ist

  • Allen Risikopatienten sollte eine Mpox-Boosterdosis angeboten werden, insbesondere solchen mit HIV-Koinfektionen.

Wesentliche Ergebnisse

  • 23 Erwachsene mit bestätigter Mpox-Infektion wurden aufgenommen: 87 % (n = 20/23), die in ihrer Jugend eine Pockenimpfung erhalten hatten, und 13 % (n = 3/23), die kürzlich eine Einzeldosis der Mpox-Impfung erhalten hatten und bei denen eine zweite Dosis nach 28 Tagen geplant war.
  • 18 Teilnehmer waren HIV-infiziert, unter Behandlung und virologisch kontrolliert, 3 erhielten eine Präexpositionsprophylaxe und 2 erhielten Immunsuppressiva für andere Komorbiditäten.
  • Die Mehrheit waren Männer, die Sex mit Männern haben, und alle berichteten über ein hochriskantes Sexualverhalten.
  • Die klinische Präsentation der Mpox-Infektion war leicht (1 Patient musste stationär aufgenommen werden) und die Virusinfektion klang vollständig ab.
  • Während die mediane Symptomdauer 15 Tage betrug, dauerte sie bei Patienten länger an (16 Tage), die zuvor eine Pockenimpfung erhalten hatten, und kürzer (6 Tage) bei Patienten, die eine Dosis der Mpox-Impfung erhalten hatten.

Studiendesign

  • Fallserie, die Mpox-Durchbruchinfektionen nach einer vorausgegangenen Pockenimpfung im Jugendalter oder einer kürzlich erhaltenen Einzeldosis der Mpox-Impfung bei italienischen Erwachsenen charakterisierte.
  • Finanzierung: Keine

Einschränkungen

  • Begrenzte Daten zum Risiko einer Durchbruchinfektion
  • Kleine Fallzahlen
  • Nicht berücksichtigte Störfaktoren