Minocyclin modifiziert Verlauf der Multiplen Sklerose in der Frühphase


  • Michael Simm
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Kernbotschaften 

Das Antibiotikum Minocyclin zeigt einen potenziellen klinischen Nutzen im frühen Stadium der Multiplen Sklerose (MS). Die Effektgröße nach sechs Monaten war ähnlich der von verfügbaren Krankheits-modifizierenden Therapien.

Hauptergebnisse

Das Risiko, unter Minocyclin von einem klinisch isolierten Syndrom zur definitiven MS zu konvertieren, war nach sechs Monaten signifikant geringer als unter Placebo (absoluter, adjustierter Unterschied 18,5 Prozentpunkte; P=0,01). Zahl und Volumen neuer Läsionen im MRI zeigten einen Trend zugunsten von Minocyclin. Nach 24 Monaten war das Risiko einer Konversion nicht mehr signifikant unterschiedlich (P=0,06); laut einer Post-hoc Analyse war dies lediglich bis zum 12 Monat der Fall. Studienabbrüche und Nebenwirkungen wie Ausschläge, Schwindel und Zahnverfärbungen waren unter Minocyclin häufiger.

Design

Randomisierte, doppel-blinde, Placebo-kontrollierte Studie an zwölf kanadischen MS-Kliniken. Gefragt wurde, ob Minocyclin in einer Dosierung von zwei Mal täglich 100 mg das Risiko eines zweiten demyelinisierenden Ereignisses über sechs bzw. 24 Monate senken kann. Eingeschlossen wurden 142 Patienten mit einem ersten demyelinisierenden Ereignis (klinisch isoliertes Syndrom) in den vergangenen sechs Monaten.

Klinische Bedeutung

Wegen der hohen Kosten schubreduzierender Therapien bei der MS wächst das Interesse an günstigeren Alternativen. Ein Kandidat ist Minocyclin, ein synthetisches Antibiotikum, das zur Behandlung von Akne indiziert ist, antiinflammatorische Eigenschaften hat, und die Blut-Hirn-Schranke passiert. Diese Studie zeigt ermutigende Ergebnisse nach sechs Monaten, doch schmälert die Kürze dieses Zeitraums die klinische Bedeutung. Größere und längere Studien sind erforderlich.