Meta-Analyse des Nasopharynxkarzinoms: Chemoradiotherapie und Induktionschemotherapie verbessern das Überleben

  • Zhang B & al.
  • JAMA Netw Open
  • 02.10.2019

  • von Brian Richardson, PhD
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Gleichzeitige Chemoradiotherapie (CCRT) und Induktionschemotherapie (IC) sind gegenüber Radiotherapie (RT) verbunden mit verbessertem Gesamtüberleben (OS), progressionsfreiem Überleben (PFS), Fernmetastasen-freiem Überleben (DMFS) und lokoregionärem rezidivfreiem Überleben (LRFS) bei Patienten mit einem Nasopharynxkarzinom (NPC).
  • Gemäß eines systematischen Reviews und Meta-Analyse ist adjuvante Chemotherapie (AC) nicht mit diesen Vorteilen assoziiert.

Warum das wichtig ist

  • CCRT gehört derzeit zu den Standardbehandlungen beim lokoregionär fortgeschrittenen NPC, aber die relativen Vorteile von IC und AC sind nach wie vor unklar.

Wesentliche Ergebnisse

  • In gepoolten Analysen war CCRT gegenüber RT verbunden mit verbessertem OS (HR 0,66; P=0,002), PFS (HR 0,73; P=0,01), DMFS (HR 0,69; P
  • IC war verbunden mit verbessertem OS (HR 0,84; P=0,007), PFS (HR 0,73; P
  • AC war nicht assoziiert mit verbessertem OS (HR 0,98; P=0,87), PFS (HR 0,86; P=0,17), DMFS (HR 0,84; P=0,21) oder LRFS (HR 0,80; P=0,16).

Studiendesign

  • 8036 NPC-Patienten aus 28 randomisierten klinischen Studien wurden in die Meta-Analyse eingeschlossen.
  • Finanzierung: National Natural Science Foundation; Guangzhou Science Technology and Innovation Commission; China Postdoctoral Science Foundation.

Einschränkungen

  • Keine Analyse der einzelnen RT-Strategien.