Mammakarzinom im Frühstadium: der 21-Gen-Rezidivscore sagt den Erhalt von Chemotherapie und das Überleben bei Patienten mit positiven Lymphknoten vorher

  • Zhang QH & al.
  • Ann Transl Med
  • 01.09.2019

  • von Miriam Davis, PhD
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Der 21-Gen-Rezidivscore (RS) sagt den Erhalt von Chemotherapie und das Überleben bei Patienten mit frühem Brustkrebs (eBCa) mit
  • Diese Studie ergab, dass der 21-Gen-RS auch bei Patienten mit eBCa mit ≥4 positiven LN prädiktiv für den Erhalt von Chemotherapie und das Überleben ist.

Warum das wichtig ist

  • Die Ergebnisse legen nahe, dass Patienten mit ≥4 LN denselben Chemotherapie-Richtlinien folgen können wie Frauen mit

Studiendesign

  • Retrospektive Kohorte (n=410) von Patienten mit nichtmetastasiertem Östrogenrezeptor-positivem BCa mit ≥4+ LN (2004-2013).
  • Finanzierung: National Natural Science Foundation of China; andere.

Wesentliche Ergebnisse

  • Der 21-Gen-Assay für den RS war unabhängig assoziiert mit dem Erhalt von Chemotherapie, mit 59,0%, 68,0% und 78,0% in den RS-Gruppen mit niedrigem, mittlerem und hohem Risiko.
  • Der 21-Gen-RS-Assay war unabhängig assoziiert mit dem 5-Jahres BCa-spezifischen Überleben (BCSS), mit 92,7%, 88,3% und 70,7% in den RS-Gruppen mit niedrigem, mittlerem und hohem Risiko.
  • Der 21-Gen-RS-Assay war unabhängig assoziiert mit dem 5-Jahres OS, mit 92,1%, 80,6% und 66,6% in den RS-Gruppen mit niedrigem, mittlerem und hohem Risiko.
  • Patienten mit Hochrisiko-RS (vs. Niedrigrisiko) hatten das schlechteste BCSS (HR 6,440; P
  • Patienten mit Mittelrisiko-RS (vs. Niedrigrisiko) hatten ein schlechteres BCSS (HR 2,832; P=0,022) und OS (HR 3,704; P=0,001).

Einschränkungen

  • Keine Kontrollen mit