Lobektomie übertrifft SABR beim NSCLC im Stadium I

  • Khakwani A & al.
  • Thorax
  • 26.12.2019

  • von Kelli Whitlock Burton
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Patienten mit NSCLC im Stadium 1A-1B, die sich einer Lobektomie unterziehen, haben ein signifikant besseres Langzeitüberleben als die, die eine ablative stereotaktische Bestrahlung (SABR) erhalten.

Warum das wichtig ist

  • Mit dem wachsenden Einsatz von SABR beim NSCLC im Frühstadium werden Daten zum Langzeit-Outcome im Vergleich zur Lobektomie, der aktuellen Empfehlung für NSCLC im Stadium I der neuen Leitlinien des National Institute for Health and Care Excellence, benötigt.

Studiendesign

  • 2373 Patienten mit NSCLC im Stadium 1A-1B und Performance-Status (PS) 0-2 unterzogen sich einer Lobektomie (n=1897) oder SABR (n=476).
  • Finanzierung: keine.

Wesentliche Ergebnisse

  • Unabhängige Vorhersageparameter für SABR waren Erkrankungsstadium 1A, Alter ≥65 Jahre, Komorbiditäten und ein PS von 1-2.
  • Die mittlere Dauer von Diagnose bis Behandlung war 17 Tage in der Lobektomie-Gruppe vs. 73 Tage in der SABR-Gruppe.
  • Es gab kleinen Unterschied in der Gesamtmortalität innerhalb von 180 Tagen bei Behandlung oder Operation.
  • Im Vergleich zur Lobektomie war die Gesamtmortalität unter SABR signifikant höher nach:
    • 1 Jahr: aOR 2,12 (95% KI 1,35-3,31).
    • 2 Jahren: aOR 2,20 (95% KI 1,56-3,09).

Einschränkungen

  • Keine Daten zur Lungenfunktion sowie Tumorlokalisation oder -größe.