Kostenlose HIV-Selbsttests steigern Testraten bei Männern, die Sex mit Männern haben

  • Univadis
  • Clinical Summary
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Das Angebot kostenloser HIV-Selbsttest-Kits für Männer, die Sex mit Männern haben (MSM), erhöht die Testraten signifikant.

Warum das wichtig ist

  • MSM sollten zu HIV-Selbsttests aufgefordert werden, und es sollten Strategien für die Anbindung positiv getesteter Männer an die Gesundheitsversorgung sichergestellt werden.

Wesentliche Ergebnisse

  • 10.111 Teilnehmer wurden aufgenommen (n = 6.049/10.111 in der Gruppe mit Baseline-Test [BT]; n = 4.062/10.111 in der Gruppe ohne BT [nBT]).
  • 15 % (n = 929/6.049) der BT-Teilnehmer hatten sich nie auf HIV testen lassen, und nur 4 % (n = 241/6.049) erhielten eine Präexpositionsprophylaxe.
  • Insgesamt gaben 33 % (n = 3.330/10.111) der Teilnehmer 1 Partner / kondomlosen Analverkehr innerhalb von ≤ 3 Monaten vor der Aufnahme an, 29 % (n = 2.943/10.111) gaben 2–4 Partner und 10 % (n = 1.009/10.111) ≥5 Partner an.
  • 67 % (n = 4.041/6.049) der BT-Teilnehmer beantworteten die Umfrage innerhalb von 3 Monaten.
  • Fast alle (97 %) der BT-Teilnehmer berichteten, dass sie das Selbsttest-Kit innerhalb von 3 Monaten vor der Aufnahme verwendet hatten; insgesamt wiesen 0,3 % (n = 34/10.111) der Teilnehmer eine bestätigte HIV-Diagnose auf.

Studiendesign

  • Erste Phase einer internetbasierten, offenen, randomisierten Studie zur Beurteilung der Auswirkung kostenloser HIV-Selbsttest-Kits auf die HIV-Diagnosen und die Anbindung an die Gesundheitsversorgung von MSM mit Wohnsitz in England und Wales
  • Finanzierung: UK National Institute for Health Research

Einschränkungen

  • Die Rücklaufraten der Umfrage waren niedrig.
  • Die Teilnehmer waren bereits vor der Aufnahme an Selbsttests interessiert, mit eingeschränkter Verallgemeinerbarkeit.