KMTs können mitunter primär progrediente multiple Sklerose verlangsamen

  • Portaccio E & al.
  • JAMA Neurol

  • Univadis
  • Clinical Summary
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Patienten mit primär progredienter multipler Sklerose (PPMS), die überlagerte Schübe aufwiesen, wurden weniger wahrscheinlich rollstuhlabhängig, wenn sie krankheitsmodifizierende Therapien (KMTs) erhielten, die hauptsächlich gegen die Entzündungen gerichtet sind.

Warum das wichtig ist

  • Die Behandlungsmöglichkeiten beschränken sich auf Ocrelizumab, das möglicherweise für einige Patienten nicht verfügbar ist.
  • Daten deuten darauf hin, dass bei PPMS, bei der Entzündungen eine geringere Rolle spielen, KMTs einelimitierte Wirksamkeit zeigen.

Wesentliche Ergebnisse

  • Nach einer mittleren Nachbeobachtung von 10,6 Jahren waren 37 % der Patienten an den Rollstuhl gebunden und erreichten auf der Expanded Disability Status Scale (EDSS) einen Score von 7,0.
  • Prädiktoren für dieses Ergebnis:
    • Höherer EDSS-Score zur Baseline (aHR: 1,32; p < 0,001)
    • Überlagerte Schübe (aHR: 2,37; p = 0,009)
    • Exposition gegenüber KMTs (aHR: 1,75; p = 0,03)
  • Es gab jedoch eine Interaktion, durch die eine KMT bei Patienten mit überlagerten Schüben eine schützende Wirkung zeigte (aHR: 0,33; p = 0,004).
  • Die Interaktion war über alle KMT-Klassen hinweg ähnlich:
    • mäßig wirksam (aHR: 0,41; p = 0,03)
    • hochwirksam (aHR: 0,31; p = 0,04)
  • Die Ergebnisse wurden in einer Untergruppe durch MRT-Daten bestätigt.

Studiendesign

  • Italienische, multizentrische, retrospektive Kohortenstudie mit Propensity-Matching von PPMS-Patienten, die die Aufnahmekriterien für die Phase-III-Studie ORATORIO mit Ocrelizumab erfüllten (Italian Multiple Sclerosis Register):
    • 288 wurden mit KMTs behandelt.
    • 121 wurden nicht behandelt.
  • Wichtigstes Ergebnis: EDSS-Score von 7,0
  • Finanzierung: Italian University and Research Ministry, Merck Serono, andere Sponsoren

Einschränkungen

  • Verbleibende, nicht gemessene Störfaktoren
  • Zeit bis zur ersten KMT: 7 Jahre ab Erkrankungsbeginn.
  • Nur 1 Ergebnis wurde untersucht.
  • Unerwünschte Ereignisse wurden nicht untersucht.