Kindliches Nasopharynx-Karzinom: exzellente Ergebnisse mit Induktions-Chemotherapie + CCRT

  • Rodriguez-Galindo C & al.
  • J Clin Oncol
  • 25.09.2019

  • von Craig Hicks
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Eine Induktions-Chemotherapie (IC) gefolgt von einer simultanen Chemoradiotherapie (CCRT) erzielt bei pädiatrischen Patienten mit fortgeschrittenem Nasopharynxkarzinom (NPC) exzellente Ergebnisse.
  • Eine Reduktion der Bestrahlungsdosis ist möglich bei Patienten, die auf IC ansprechen.

Warum das wichtig ist

  • Die Behandlungen von NPC in der Kindheit sind von Konzepten für Erwachsene abgeleitet, weil pädiatrische Studien limitiert sind, sagen die Forscher.
  • Alle Endpunkte für das Outcome, einschließlich ereignisfreiem Überleben (EFS), OS sowie lokoregionaler und Fernkontrolle scheinen denen, die von Erwachsenen bekannt sind, überlegen zu sein.

Studiendesign

  • Untersuchung pädiatrischer Patienten mit NPC im Stadium IIb-IV (n=111; Durchschnittsalter 15 Jahre [Intervall 3-18]; 68% Jungen), die mit 3 Zyklen einer IC mit Cisplatin und Fluorouracil, gefolgt von einer CCRT mit 2 oder 3 Zyklen Cisplatin, behandelt wurden.
  • Kinder mit kompletter/partieller Response auf IC erhielten 61,2 Gy im Bereich Nasopharynx und Hals; diejenigen mit stabiler Erkrankung erhielten 71,2 Gy.
  • Finanzierung: National Institutes of Health; St. Baldrick’s Foundation.

Wesentliche Ergebnisse

  • Schätzungen für das 5 Jahres-EFS und OS waren 84,3% bzw. 89,2%.
  • Das 5 Jahres-EFS für die Stadien IIb, III und IV betrug 100%, 82,8% und 82,7%.
  • Die geschätzte kumulative 5 Jahres-Inzidenz für ein Rezidiv war 3,7% (lokal), 8,7% (Fernrezidiv) und 1,8% (kombiniert).
  • Die Patienten erreichten ein besseres 5 Jahres-PFS nach Induktion, wenn sie mit 3 CCRT-Zyklen behandelt wurden (90,8%) anstatt mit 2 (81,1%; p=0,14).

Einschränkungen

  • Keine Kontrollgruppe.
  • Langzeit-Toxizität wurde nicht erfasst.