Joghurt kann das Risiko für Kolonkarzinom bei Männern verringern

  • Zheng X & al.
  • Gut
  • 17.06.2019

  • von Jim Kling
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Der Joghurtkonsum ist mit einem geringeren Risiko für präkanzeröse Darmläsionen bei Männern, nicht aber bei Frauen verknüpft. 

Warum das wichtig ist

  • Die Studie ist die erste, die Zusammenhänge zwischen dem Joghurtkonsum und Vorläufern von Kolonkarzinom untersucht.

Studiendesign

  • Prospektive Studie von 32.606 Männern aus der Health Professionals Follow-up Study und von 55.743 Frauen aus der Nurses' Health Study, bei denen zwischen 1986 und 2012 Endoskopien durchgeführt wurden.
  • Finanzierung: Verschiedene nichtindustrielle Sponsoren.

Wesentliche Ergebnisse

  • 5.811 Adenome traten bei Männern und 8.116 bei Frauen auf.
  • Männer, die wöchentlich ≥ 2 Portionen Joghurt konsumierten, wiesen ein geringeres Risiko für konventionelle Adenome auf (OR: 0,81; p-Tendenz = 0,01), und der Zusammenhang war noch stärker bei Adenomen mit hohem malignen Potenzial (OR: 0,74; p-Tendenz = 0,01).
    • Der Zusammenhang war stark für Kolonadenome (OR: 0,82; p-Tendenz = 0,01) und nichtsignifikant für Rektumadenome (p-Tendenz =. 0,95).
    • Es wurde kein Zusammenhang mit serratierten Läsionen insgesamt, aber ein geringeres Risiko für Läsionen von ≥ 1 cm beobachtet (OR: 0,48; p-Tendenz = 0,04).
  • Es fanden sich keine Zusammenhänge zwischen dem Joghurtkonsum und dem Risiko für ein Adenom bei Frauen.

Einschränkungen

  • Beobachtungsstudie.