IDWeek 2018 – Einsatz von DOOR-MAT zur Messung der Eignung von Antibiotikatherapien bei BSI


  • Emily Willingham, PhD
  • Conference Reports
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Bei Patienten mit Blutinfektionen (bloodstream infection, BSI) durch Escherichia coli und Klebsiella pneumoniae zeigte DOOR-MAT (Desirability of Outcome Ranking for Management of Antimicrobial Therapy), dass die empirische Therapie (basierend auf Beta-Lactam-Ansprechen) zu breitbandig ist und dass eine durch schnelle Molekulardiagnostik (rapid molecular diagnostics, RMD) bestimmte Therapie gezielter wirkt.

Warum das wichtig ist

  • Die Autoren geben an, dass DOOR-MAT misst, wie geeignet eine BSI-Therapie ist und dass der Einsatz von RMD bei der Behandlungsauswahl die Über-Therapie reduzieren kann, ohne die Effektivität zu beeinträchtigen.
  • Mithilfe von RMD lässt sich innerhalb von Stunden eine Vorhersage für das Ansprechen erstellen.
  • Die Skala von DOOR-MAT geht von 100 (optimale Therapie) bis 0 (unwirksame Therapie).

Wesentliche Ergebnisse

  • Ein Beta-Lactam-Ansprechen wurde in 88 % der untersuchten Fälle festgestellt.
  • Die Resistenz betrug bis zu
  • Empirischer Ansatz:
    • Laut DOOR-MAT sind 59 % der Fälle moderat übertherapiert.
    • Mittlerer DOOR-MAT-Wert betrug 66,1.
    • Empirische Wahl wirkte in 98 % der Fälle.
  • Simulierte durch RMD bestimmte Therapie: 
    • 7 % übertherapiert.
    • Therapie wirkte in 95 % der Fälle.
    • Mittlerer DOOR-MAT-Wert betrug 91,4.

Studiendesign

  • Patienten aus der Datenbank der „US Veterans Health Administration“ mit positiver Blutkultur für E coli (n = 9981) oder K pneumoniae (n = 4545) zwischen 2006 und 2015; bei allen wurde ein Ansprechen auf 4 Beta-Lactame beobachtet oder impliziert.
  • Die Anwendung von RMD auf diese Fälle wurde simuliert.
  • Vergleich der Ergebnisse für die empirische vs. RMD-bestimmte Therapieeignung mithilfe der DOOR-MAT-Werte.

Einschränkungen

  • RMD-Anwendung basierte auf Simulation mit retrospektiven Daten.