Hohe Treffsicherheit: Frühstadien des Pankreaskarzinoms über Bluttest nachweisbar


  • Dr. Nicola Siegmund-Schultze
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Kernbotschaften

Mit einem Bluttest auf 29 Proteine, die an Immunantworten beteiligt oder krebsspezifische Neoantigene sind, lassen sich frühe Stadien des Pankreaskarzinoms (Stadien I/II) mit einer Treffsicherheit von 96 % erkennen (1). Der Test wurde an großen Kohorten von Patienten mit und ohne Pankreaskarzinom validiert.

Hintergrund

Pankreaskarzinome verursachen in frühen Stadien oft keine oder nur unspezifische Symptome. Der Tumor wird daher bei den meisten Patienten erst spät erkannt und die Prognose ist ungünstig: In Deutschland überleben lediglich 9 % der Männer und 10 % der Frauen, die an dem Malignom erkranken, ihre Diagnose für 5 Jahre. Ein Test zur Früherkennung des Karzinoms für Menschen mit erhöhtem Risiko, zum Beispiel Diabetes, genetischer Disposition oder chronischer Pankreatitis, könnte die Heilungsraten vermutlich verbessern.

Design

  • Identifizierung von Biomarkern über ein Antikörper-Microarray: Hunderte von rekombinanten Antikörperfragmenten, die für tumorassoziierte und immunregulatorische Proteine spezifisch sind
  • Biomarker-Entwicklungs-Kohorten: 450 skandinavische Patienten mit Pankreaskarzinomen in den Stadien I-IV und 888 skandinavische Kontrollpersonen ohne Karzinom
  • Biomarker-Validierungs-Kohorte: 362 Patienten aus den USA mit Pankreaskarzinomen in den Stadien I-IV

Hauptergebnisse

In der skandinavischen Studie betrug die Treffsicherheit für eine korrekte Vorhersage eines Pankreaskarzinoms in den Stadien I und II in der Biomarker-Entwicklungs-Kohorte 96 % (area under the curve: 0,96). Derselbe Wert wurde in der unabhängigen Validierungskohorte gefunden. Das Ergebnis wird als so positiv bewertet, dass eine große prospektive Validierungsstudie bereits begonnen worden ist.

Klinische Bedeutung

Wird Bauchspeicheldrüsenkrebs in frühen Stadien diagnostiziert, sind die Tumore häufig resezierbar. Die meisten Pankreaskarzinome allerdings werden erst in späten Stadien gefunden und lassen sich dann nicht mehr heilen. Und so ist das Pankreaskarzinom in vielen Industrienationen eine der Hauptusachen für die Krebssterblichkeit: In Deutschland steht es mit 16.500 Sterbefällen auf Platz 4 der Krebstodesursachenstatistik (2014) und für 2018 werden 17.160 Todesfälle durch Bauchspeicheldrüsenkrebs erwartet (2).

Die Früherkennung über eine Form der nicht invasiven liquid biopsy wäre als Screeningmethode für Menschen mit erhöhtem Risiko ein großer Fortschritt, so die Autoren. Eine Treffsicherheit von 96 % sei hoch und viele der detektierten frühen Tumore seien vermutlich beim Nachweis über liquid biopsy im CT noch nicht erkennbar. Damit lasse sich möglicherweise die Prognose der Patienten verbessern.

Finanzierung: Hochschulförderung