HIV: Internationale Leitlinien zur antiretroviralen Therapie und Prävention aktualisiert

  • Univadis
  • Clinical Summary
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Die Empfehlungen der International Antiviral Society (IAS)-USA zur Behandlung und Prävention von HIV untermauern eine frühzeitige Diagnose und Behandlung, langwirksame injizierbare antiretrovirale Medikamente (ARTs) für viral supprimierte Patienten, das Management von Komorbiditäten und die Beseitigung von Versorgungsbarrieren.

Warum das wichtig ist

  • Es sollten strukturelle Barrieren, die eine ART-Einleitung verzögern / das Eigenengagement bei der Versorgung behindern könnten, angesprochen werden.
  • Den Schwerpunkt sollte auf die Integration multidisziplinärer Versorgungsteams liegen, um besondere Bedürfnisse alternder HIV-Patienten zu erfüllen.
  • Risikopatienten einschließlich sexuell aktiver Jugendliche, sollten zu einer Präexpositionsprophylaxe angehalten werden.

Wesentliche Empfehlungen

  • Eine ART innerhalb von 7 Tagen, einschließlich desselben Tages oder beim ersten klinischen Besuchstermin, einleiten, wenn kein Verdacht auf gleichzeitige opportunistische Infektionen besteht.
  • Bei Patienten mit aktiver Tuberkulose (TB) und TB-Meningitis oder Kryptokokken-Meningitis sollte die ART innerhalb von 2 Wochen vor Beginn der aktiven Behandlung oder 2–4 Wochen nach Beginn der antimykotischen Therapie eingeleitet werden.
  • Um die Chancen für eine wirksame Behandlung zu erhöhen, sind häufig klinische und labortechnische Nachuntersuchungen sowie Gewichts- und BMI-Bestimmungen durchzuführen.
  • Alle Personen, die mit HIV-infiziert sind / ein Infektionsrisiko tragen, auf Substanzkonsum screenen.

Studiendesign

  • Aktualisierung der 2020er IAS-USA-Empfehlungen zur Prävention und Behandlung von HIV, einschließlich einer Überprüfung wichtiger Komorbiditäten/Koinfektionen im Zusammenhang mit einer ART bei HIV-infizierten Erwachsenen.
  • Finanzierung: IAS-USA

Einschränkungen

  • Nicht dazu gedacht, die allgemeinen Empfehlungen und/oder klinische Beurteilungen zu ersetzen.
  • Basierend auf aktuellen Beweisen und vorbehaltlich Änderungen
  • Ausgerichtet auf Personen mit hohem und mittlerem Einkommen