HER2-positiver Brustkrebs: gleichzeitige Gabe von Trastuzumab und Anthrazyklinen sicher

Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Weiterlesen? Jetzt anmelden!

Erkenntnis

  • Eine gleichzeitige Verabreichung von Trastuzumab und Anthrazyklinen ist bei Patientinnen mit HER2(humaner epidermaler Wachstumsfaktorrezeptor 2)-positivem Brustkrebs nicht kardiotoxischer als eine aufeinanderfolgende Verabreichung.
  • Zwischen den Gruppen wurde kein Unterschied im k...