Hautabszesse: Antibiotika nach Abszessspaltung erhöhen initiale Heilungsraten


  • Nicola Siegmund Schultze
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Bei Patienten mit unkomplizierten Hautabszessen werden nach Stichinzision und Drainage häufig Antibiotika verordnet (7-10 Tage), um durch die systemische Therapie die Abheilung zu verbessern. In einer prospektiv randomisierten, doppelblinden Studie wurden Effektivität und Sicherheit einer nachsorgenden Behandlung mit Clindamycin oder Cotrimoxazol untersucht.

Kernbotschaften

Nach Inzision und Drainage unkomplizierter Hautabszesse erhöht eine Antibiotikatherapie die Heilungsrate, vor allem bei Infektion mit Staphylococcus aureus.

Hauptergebnisse

Im primären Endpunkt der Studie, der klinischen Heilung 7-10 Tage nach Beendigung der Therapie, ergab sich ein klarer Vorteil für eine Antibiose nach chirurgischer Öffnung des Abszesses: In der intention-to-treat-Population lag die Heilungsrate bei 83,1 % unter Clindamycin, bei 81,7 % unter Trimethoprim/Sulfamethoxazol und bei 68,9 % unter Placebo (p < 0,001 Placebo- vs. Antibiotikatherapie). Der Vorteil bestand vor allem bei Patienten mit labordiagnostisch nachgewiesener S. aureus-Infektion (67 % der Patienten, davon 73 % MRSA; Heilungsraten in der Subgruppe mit S. aureus: 83,5 % und 83,2 % bei Antibiose, 63,8 % bei Placebo). Behandlungsassoziierte Nebenwirkungen traten bei 21,9 % unter Clindamycin, bei 11,1 % unter Cotrimoxazol und bei 12,5 % unter Placebo auf.

Design

  • multizentrische, prospektive, doppelblinde, placebokontrollierte Studie mit 786 Patienten
  • Einschlusskriterien: Hautabszess mit einem Durchmesser von maximal 5 cm, der sich für Inzision und Drainage eignete
  • Alter: ab 6 Monate unbegrenzt, 35,8 % waren Kinder
  • Randomisierung (1:1:1):
  • Clindamycin 150 mg 3 Mal am Tag oral (Dosierung für Kinder angepasst) oder
  • Cotrimoxazol (Trimethoprim 80 mg /Sulfamethoxazol 400 mg; für Kinder angepasst) oral 2 Mal täglich oder
  • Placebo; alle Therapien 10 Tage

 

Klinische Bedeutung

Nach einer Abszessspaltung verhindert die Antibiose, dass Abszesse an einer anderen Körperstelle auftreten, und beugt Verschlechterungen der urprünglichen Läsionen vor. Die Vorteile müssen gegenüber Nebenwirkungen von Antibiotika und Resistenzentwicklungen abgewogen werden.