H. pylori-Eradikation mit anhaltender Reduktion von Magenkarzinom und Mortalität verbunden

  • Li WQ & al.
  • BMJ
  • 11.09.2019

  • von Jim Kling
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Die Behandlung von Helicobacter pylori ist verbunden mit einer dauerhaften und statistisch signifikanten Reduktion der Magenkarzinom-Häufigkeit sowie der Mortalität.
  • Der Zusatz von Vitaminen und Knoblauch verbessert ebenso das Outcome.

Warum das wichtig ist

  • Die Ergebnisse zeigen einen Weg für die Prävention des Magenkarzinoms auf.

Studiendesign

  • Shandong Interventions-Studie mit Hochrisiko-Patienten.
    • H. pylori-seropositive Patienten (n=3365) wurden randomisiert einer 2-wöchigen Behandlung von H. pylori plus Vitamine und Knoblauch oder Placebo zugeteilt.
    • H pylori-seronegative Patienten (n=1107) wurden randomisiert Vitaminen plus Knoblauch oder Placebo zugeteilt.
  • Knoblauch-Ergänzung: zweimal täglich 200 mg älterer Knoblauchextrakt + zweimal täglich 1 mg dampfdestilliertes Knoblauchöl.
  • Vitamin-Ergänzung: zweimal täglich 250 mg Vitamin C, 100 IU Vitamin E, 37,5 μg Selen.
  • Finanzierung: NIH; National Basic Research Program of China.

Wesentliche Ergebnisse

  • Beobachtungszeitraum: 1995-2017; Dauer der Nahrungsergänzung: 7,3 Jahre.
  • Die H. pylori-Behandlung zeigte einen protektiven Effekt hinsichtlich der Häufigkeit von Magenkarzinomen, der über 22 Jahre anhielt (OR 0,48; 95% KI 0,32-0,71).
  • Die Häufigkeit von Magenkarzinomen war assoziiert mit der Vitamin-Ergänzung (OR 0,64; 95% KI 0,46-0,91), jedoch nicht mit der Knoblauch-Ergänzung (OR 0,81; 95% KI 0,57-1,13).
  • Einzeln betrachtet waren alle 3 Interventionen mit einer verringerten Magenkarzinom-Mortalität verbunden:
    • H. pylori-Behandlung: aHR 0,62; 95% KI 0,39-0,99.
    • Vitamin-Ergänzung: aHR 0,48; 95% KI 0,31-0,75.
    • Knoblauch-Ergänzung: aHR 0,66; 95% KI 0,43-1,00.

Einschränkungen

  • Chinesische Studienteilnehmer.