Geringer Nutzen der Switch-Erhaltungstherapie bei älteren Patienten mit fortgeschrittenem NSCLC

  • Quoix E & al.
  • Eur J Cancer
  • 05.09.2020

  • von Kelli Whitlock Burton
  • Studien – kurz & knapp
Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten. Der Zugang zum gesamten Inhalt dieser Seite ist nur Angehörigen medizinischer Fachkreise vorbehalten.

Erkenntnis

  • Die Switch-Erhaltungs-Chemotherapie war bei älteren Patienten mit fortgeschrittenem NSCLC im Anschluss an eine Induktionstherapie mit einem besseren PFS assoziiert als eine Beobachtung, jedoch ohne OS-Vorteil und mit einem erhöhten Toxizitätsrisiko.

Warum das wichtig ist

  • Es fehlen Studien zur Wirksamkeit der Switch-Erhaltungstherapie bei älteren Patienten mit fortgeschrittenem NSCLC.

Studiendesign

  • Randomisierte multizentrische Phase 3-Studie.
  • 328 Patienten im Alter von 70-89 Jahren mit fortgeschrittenem NSCLC und ohne Krankheitsprogression nach 4 Zyklen monatlichem Carboplatin und wöchentlichem Paclitaxel erhielten eine Erhaltungstherapie (n=162) oder wurden beobachtet (n=166).
  • Finanzierung: The French Cooperative Thoracic Intergroup, Frankreich; unbeschränkte Zuschüsse von  Roche, Frankreich und Boehringer-Ingelheim, Frankreich.

Wesentliche Ergebnisse

  • In der Switch-Erhaltungsgruppe erhielten 119 Patienten Pemetrexed und 43 Patienten Gemcitabin.
  • Die Erhaltungstherapie war mit einem längeren PFS verbunden:
    • 5,7 vs. 2,7 Monate.
    • Angepasste (a)HR: 0,51 (p
  • Das mittlere OS unterschied sich nicht statistisch signifikant zwischen Beobachtung und Switch-Erhaltungstherapie:
    • 14,1 vs. 14,0 Monate.
    • aHR 0,91 (p=0,72).
  • Patienten, die eine Switch-Erhaltungstherapie erhielten, hatten signifikant häufiger unerwünschte Ereignisse jeglichen Grades (94,7% vs. 52,4%; p
  • Patienten im Beobachtungsarm erhielten mit größerer Wahrscheinlichkeit eine Zweitlinientherapie (81,1% vs. 63,6%).

Einschränkungen

  • Die Wahl der geriatrischen Indizes war "etwas willkürlich".